Anzeige gegen Polizist?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn der Vorfall mit der Waffe tatsächlich genau so passiert ist, wäre das in der Tat ein Ding und hätte üble Konsequenzen für den Beamten.

Das allerdings muss natürlich bewiesen werden.

Die Video-Aufnahme wäre ein wichtiges Beweismittel und hätte eigentlich von den ermittelnden Beamten sofort eingesehen werden müssen, anstatt nur vom Marktleiter als "harmlos" eingestuft zu werden. Nicht sehr glaubwürdig...

Dann gibt es ja noch die Zeugen (die Security-Männer), welche dazu eine Aussage machen müssten.

Weswegen saß denn ein Polizist da rum? Wäre ja spannend zu wissen.

Ich kenne mehrere Polizisten, jüngere, ältere.... einige sind privat echte Witzbolde und machen so manchen Spaß mit. Aber wenn es um die Dienstwaffe geht und den Umgang damit, so würde keiner von denen auf so etwas Aburdes kommen.

Deswegen kann ich die Geschichte auch nicht ohne weiteres glauben.

Grüße, ------>

Jack98765 20.02.2017, 15:28

Was aber hätte der Geschäftsführer von Saturn davon etwas zu vertuschen? Er ist weder für die Security (meist Fremdfirma) noch für den Vorfall verantwortlich.

0
PoisonArrow 20.02.2017, 15:34
@Jack98765

Wenn es sich SO zugetragen hat, ist es in seinen Räumen passiert.

Dafür kommt er natürlich nicht in den Knast, aber was denkst Du, wie die Menschen reagieren, wenn in den Medien die Sache breitgetreten wird..?

Darauf hat er ganz sicher keinen Bock.

Dazu kommt: Wenn es tatsächlich so wäre, dass Aufzeichnungen existieren, dann müsste er sich eventuell rechtfertigen, warum diese Überwachung / Aufzeichnung in so einem delikaten Fall ignoriert wird.

Und: vielleicht war es nicht das erste mal...?

Wie gesagt: WENN die Geschichte stimmt.

0
privatfoerster 20.02.2017, 15:43
@Jack98765

Das denke ich mir auch. Wenn in den Medien breitgetreten wird: "17 jähriger von Polizist bei Saturn aus Spass mit der Waffe bedroht".

Davon abgesehen gibt es das doch bei ihm in seinem sauberen Saturnmarkt nicht. Das wäre ja noch schöner.

1

Du hast mit der Schule vertraglich vereinbart, dass dir nicht passieren darf, dass dein Sohn mit einer Waffe bedroht wird?

Vielleicht erzählst du deine wirre Geschichte nochmal so, dass sie nicht ganz so nach Delirium klingt.

Du solltest mal Deine Erziehung überdenken.  Du glaubst doch nicht wirklich diese Geschichte.  Dein Sohn ist 17. Der weiß doch noch gar nicht, was er da erzählt.  Und das der Chef nichts gefunden hat,  sagt doch schon alles. 

Hey NIKOtheBOSS

Eine nette Geschichte: 

Mein Sohn trat herein und der polizist sagte zu ihm ach da ist ja der Übeltäter Er zog seine Waffe aus seinem Gürtel und zielte auf mein Sohn dazu fügte er noch hinzu willst du noch was sagen bevor du stirbst! 

Wie alt bist du 12/13? 

Ich lese gerade-du bist schon 16. Egal wie ich rechne,das mit dem Sohn bekomme ich nicht auf die Reihe. 

https://www.gutefrage.net/frage/bin-16-jahre-alt-und-immer-noch-nicht-im-stimmenbruch-?foundIn=user-profile-question-listing

privatfoerster 20.02.2017, 15:48

Jetzt 17, denn Anfang 2016 war er 16 und wurde in 5 Monaten 17.
Entweder ist die Mutter auch gleichzeitig der Sohn oder beide benutzen den gleichen Account.

0
LouPing 20.02.2017, 16:01
@privatfoerster

Hey privarfoerster

Man verzeihe mir das 1 Jahr-an der Sinnlosigkeit seiner Story ändert das allerdings nichts. 

Mutti nutzt den Account?-das fände ich bedenklich! 

0
NIKOtheBOSS 20.02.2017, 16:05
@privatfoerster

Öhm..oke ich hab es geschrieben(der Sohn) ich dachte es klingt besser wenn ich als Elternteil mich ausgebe,weil ich dann mehr ernst genommen werde.Ich Lüge nicht! Und ich habe bei der Polizei was unterschrieben dass ich hinter meiner Aussage stehe und ich mich mit einer falsch Aussage strafbar mache also! Wie gesagt mein Account der Sohn schreibt aber ich dachte man würde mich nicht als teenie ernst nehmen! Meine Mutter hätte sicher nichts dagegen wenn ich mir hier weitere Hilfe hole.auch wenn der Vorfall nicht plausibel klingt dennoch ist es wahr das schwöre ich! Jeder der es erfahren hat war baff und sprachlos selbst der polizist! Meine Eltern tun mir leid weil sie sich sorgen machen.. Und weil sie es nicht fassen können was es für durchgeknallte Menschen heutzutage gibt!

0
LouPing 20.02.2017, 16:14
@NIKOtheBOSS

Hey NIKOtheBOSS

Unsere Polizeibeamten haben klare Regeln im Umgang mit Verdächtigen und Tätern,jeder Vorgang wird dokumentiert und "abgeheftet".

Was du schreibst spottet allen Dienstvorschriften und dient lediglich der Unterhaltung bei RTL & Co. 

0
privatfoerster 20.02.2017, 16:30
@LouPing

Er ist ja kein Verdächtiger und auch kein Täter gewesen und da gibt es anscheinend keine klaren Regeln mehr.
https://www.youtube.com/watch?v=-N8sRA0ITPk&t=1616s

Wenn es so gewesen ist wie er sagt, dann wird es bereits gar nicht dokumentiert und abgeheftet.
Und das schöne ist ja, dass auch Abgeheftetes gelegentlich mal verschwindet oder sich in der Akte ändert.

Die Justiz als der Hort der Gerechtigkeit und des Rechtes, ich glaub das ist mittlerweile eine Illussion geworden.“, „Es gibt die Richterin, die kokst gerne… Da verschwinden die Akten einfach“. Jürgen Roth

Auch hier gilt: "ist mittlerweile eine Illusion geworden". Das ist auch in der ganzen Vergangenheit in der Gegenwart immer so gewesen.
Das das immer schlimmer wird liegt an den fortlaufenden subjektiven Feststellungen des Betrachters, wenn man sich damit beschäftigt und man wird immer entsetzter.

0
LouPing 20.02.2017, 16:33
@privatfoerster

Hey privatfoerster

Sorry,aber ich lasse mich hier auf keine Debatte ein. Die Polizei grundsätzlich zu dissen ist ein recht beliebter Zeitvertreib geworden. 

Ein Teenie wird in cognito von Polizisten mit der Waffebedroht-zur Krönung drohnt man ihn zu töten. Natütlich gibt es keine Zeugen! 

Sage mal-gehts noch!? 

Er begann die Story mit Lügen,warum sollte sich das ab der Hälfte plötzlich ändern? 

1

So geht Justiz und Polizei, wenn es solche Vorfälle gibt und es kommen dutzende Opportunisten, die es abdecken obwohl es sein kann oder auch nicht sein kann.
Wenn es um eigene Interessen geht wird niergenwo so gelogen wie bei Polizei und besonders in der Justiz.

Unschuldig verurteilt mit unfassbarer Wirklichkeit bei Gerichten, die in Romanen überzogen wäre, Psychologe Prof. Steller klagt Justiz an, zeit-online, 19.11.2015

Als Wahnsinnig abgestempelt Gutachter bei Gericht zum Mundtot machen, SWR, Report-Mainz, 07.06.2016

Eine Abgeordnete wird wegen Beamtenbeleidigung angezeigt und verurteilt. 25 Jahre später gesteht ein Polizist: „Wir haben gelogen“, 21.11.2008

Das werden auch familiäre Richterkollegen als Zeuge zum lügen vorgeladen in einem Selbstverständnis, dass vollkommen ist:

Richterin B.’s Strafverhandlung mit eigenen kollegialem absurdem Recht und völlig absurden selbst bestimmten Naturgesetzen, LG-Coburg am 30.09.2015

Knochi1972 11.04.2017, 23:59

Eine Abgeordnete wird wegen Beamtenbeleidigung angezeigt und verurteilt. 25 Jahre später gesteht ein Polizist: „Wir haben gelogen“, 21.11.2008

Da ist er nicht allein - Der Straftatbestand der Beamtenbeleidigung existiert nicht: https://de.wikipedia.org/wiki/Beamtenbeleidigung

0

Tut dir eigentlich irgendetwas weh??? Ich würde mir Freunde suchen, anstatt einen Anwalt ;-)

Vor einem Jahr warst du noch 16?!

https://www.gutefrage.net/frage/bin-16-jahre-alt-und-immer-noch-nicht-im-stimmenbruch-?foundIn=user-profile-question-listing

Und jetzt hast du einen Sohn...Troll!

Lügen haben kurze Beine...

NIKOtheBOSS 20.02.2017, 16:07

Öhm..oke ich hab es geschrieben(der Sohn) ich dachte es klingt besser wenn ich als Elternteil mich ausgebe,weil ich dann mehr ernst genommen werde.Ich Lüge nicht! Und ich habe bei der Polizei was unterschrieben dass ich hinter meiner Aussage stehe und ich mich mit einer falsch Aussage strafbar mache also! Wie gesagt mein Account der Sohn schreibt aber ich dachte man würde mich nicht als teenie ernst nehmen! Meine Mutter hätte sicher nichts dagegen wenn ich mir hier weitere Hilfe hole.auch wenn der Vorfall nicht plausibel klingt dennoch ist es wahr das schwöre ich! Jeder der es erfahren hat war baff und sprachlos selbst der polizist! Meine Eltern tun mir leid weil sie sich sorgen machen.. Und weil sie es nicht fassen können was es für durchgeknallte Menschen heutzutage gibt!

0
privatfoerster 20.02.2017, 16:20
@NIKOtheBOSS

Solche Menschen gibt es schon immer und zu jeder Zeit in der Gegenwart: "heutzutage".
Und Mamas werden eben auch nicht unbedingt ernst genommen.
Und wenn man etwas gegen die Polizei und noch mehr gegen die Justiz sagt, wenn diese was Ungehöriges gemacht haben, dann wird man von vielen Menschen komplett persönlichst durchleuchtet um irgendetwas zu finden wo man die Person angreifen und nach Möglichkeit diskretitieren und für geistig krank erklären kann usw.

0

Was möchtest Du wissen?