Anzeige gegen Nexon wegen Betrug! Geht das?!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du einen Bug benutzt hast, um dir einen Vorteil zu verschaffen nicht. Du hast einen Nutzungsvertrag geschlossen, und dabei die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Firma anerkannt. Wenn da drin steht das die dir jederzeit dein Geld wegnehmen können, wenn der Verdacht auf Betrug besteht, hast du Pech gehabt sorry.

Was meinst du warum so viele Goldkäufer bei WOW anfangen zu schreien wenn ihre Accs. gelöscht werden weil sie gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen haben...

Tja wer bescheißt muss halt damit rechnen das es auffliegt, sorry...

Du kanst Anzeigen wen du willst! Leider lohnt es sich weniger wegen 20€. Wenn du dies mit einer Kreditkarte bezahlt hast kanst du auch deinen Kreditkartenanbieter beauftragen und die Transaktion anfechten. Du hast eine Dienstleistung bezahlt und sie haben ihn dir versperrt mit einem zunächst objektiven Tatbestand.

Dein Kreditkartenanbieter empfiehlt zunächst den Kundenservice anzurufen, fals dort nichts zustande kommt, kanst du über ein Formular die Transaktion anfechten. Fals du dies machst muss Nexon die ganze Situation beweisen und erklären, dein Kreditkartenanbieter entscheidet dann ob du die 20€ zurücküberwiesen bekommst.

Aber klär das mit deinem Anbieter ab, je nachdem sind da auch noch mit Kosten verbunden. Paypal und andere Paymentanbieter bieten dir ähnliches an. Je nachdem bewirkt die Masse was, wenn viele ihr Geld zurückhaben wollen.

Nimm es als gezahltes Lehrgeld.

Was möchtest Du wissen?