Anzeige für Drängeln und Ausbremsen?

6 Antworten

Mal so am Rande: Ich bin ja eigentlich selten schlecht im Sich-Sachen-Merken. Es ist ein Wunder dass ich es geschafft hab mir das KZ bis zum nächsten Zettel und Stift zu merken. Ich war auch kurz davor, einfach die DigiCam zu zücken und ihn zu fotografieren. Aber das hätte warscheinlich richtig Probleme gegeben hinterher oder?

Avaris, ich bin überzeugt, dass du dir nur unnötig Ärger machst. Wenn du ihn anzeigst, spielt es keine Rolle, dass er keine Zeugen hat; du hast ihn ja angezeigt und willst ihm ein Fehlverhalten nachweisen (da bräuchtest du (und nur du) schon Zeugen oder Beweise). Auch auf Basis eines Gutachtens würdest du nicht nachweisen können, dass er dich "stark" (?) bedrängt hat. Den "Mittelfinger, Hupen und auch die Lichthupe" wirst du ihm kaum zweifelsfrei nachweisen können. Er wird sagen, er habe sich gekratzt und dabei versehentlich auf die Hupe gedrückt; das ist zwar unwahrscheinlich, aber wie willst du ihm das Gegenteil nachweisen? Selbst wenn die Sache vor Gericht ginge, würde es wohl wegen mangelnden öffentliches Interesses eingestellt. Also reg dich ab und vertraue darauf, dass es solche Rüpel irgendwann erwischt. Der Klügere gibt nach.

Da es keine Zeugen gibt, lohnt sich der ganze Aufwand nicht. Letztendlich steht Aussage gegen Aussage und das Verfahren wird eingestellt. Persönlich bin ich aber dafür, dass solchen Menschen die ganze Härte des Gesetzes trifft. Ich denke da an Fahrverbot und eine saftige Geldstrafe. Hoffen wir, dass besagter Autofahrer in allernächster Zeit auf eine Zivilstreife der Polizei trifft!

24

Hallo Pippi60,

genauso ist es mir auch mal gegangen. Ich habe mir einen kompletten neuen Reifensatz kaputt gebremst, weil ein LKW unmittelbar vor mir ausgeschert ist.

Vor Gericht kam der mit mehreren Kumpels an, die bezeugten, dass der nie die rechte Fahrspur verlassen hätte.

DH!

0
44
@Bedburdyck

Bedburdyck, auch wenn er keine Zeugen gehabt hätte: Wie hättest du nachträglich schlussendlich beweisen wollen, dass du nur seitwegen gebremst hast? Mir hat ein LKW schon mal beim unbekümmerten Ausscheren den Spiegel abgefahren und hat angeblich nichts davon gemerkt; offenbar ist es ihm auch egal gewesen, dass ich neben ihm fuhr.

0

Was kann man machen, wenn man vom hinteren Autofahrer mit der Lichthupe & Drängeln belästigt wird?

Was kann man machen, wenn man beim Autofahren vom hinteren Autofahrer mit der Lichthupe belästigt wird und er ganz nah ranfährt bzw. drängelt?

(Überholen kann bzw. will er zu dem Zeitpunkt aber nicht, und ich sehe es nicht ein, mein Leben an riskanten Stellen zu riskieren)

Mein Freund meinte, ich solle dann kurz die Warnblinkanlage einschalten, da es ihn blenden würde (genauso wie mich die Lichthupe) und er somit wieder Abstand halten würde...

Ich dachte mir noch, ob vielleicht einmal kurzes hupen helfen würde? Oder kennt ihr noch andere Lösungen, denn auch wenn ich selten auf solche Psychos treffe, ist es dann trotzdem unangenehm, besonders wenn ich am Abend heimfahre...

...zur Frage

Andere Autofahrer vor Blitzer warnen

Heute fuhr ich mal wieder an einer Verkehrskontrolle vorbei und sah mehrere Autofahrer die mir entgegen kamen, welche mehrfach die Lichthupe aufblinken ließen.

Beim ersten dachte ich, dass er meinen Vordermann auf einen Defekt an seinem Fahrzeug hinweisen will, oder " Handy runter "...als dann noch 2 weitere kamen wusste auch ich endlich bescheid.

Nur das Problem ist ja das es bekanntlich verboten ist mit Hupe oder Lichthupe vor einem Blitzer zu warnen, aber was passiert wenn ich das Abblendlicht aus und Einschalte (tagsüber) um so oder per Handzeichen vor einen Blitzer zu warnen? Eigentlich darf mir dies ja keiner verbieten und es soll ja auch nicht verboten sein andere vor einen Blitzer zu warnen.

...zur Frage

Anzeige wegen Anstiftung?

Hallo liebe Community,

 

Ich  bin 15 Jahre alt und war am Wochenede aus. Da habe ich von einem mit der Faust auf die Nase bekommen. Zwar nicht stark aber es hat weh getan. Danach bin ich zu meinen älteren Freunden die dann zu einer Bar gegangen sind und mir kaltes eis zum auflegen geholt haben. Danach hatten sie mich gefragt, wer das war und ich haben ihnen diese Person gezeigt. Zuerst kam es nur zu einer Diskussion die aber eskalierte. Die Person die mich geschlagen hatte, bekam eine auf die Nase und war danach angeblich im Krankenhaus. Irgendwo her soll er meinen Namen haben und mich angeblich anzeigen wollen wegen Anstiftung.

 

Was würde mir da drohen? Hat er überhaupt eine Chance? Dies ist am Samstag passiert. Hätte er mich schon anzeigen müssen bzw. ich schon von der erfahren sollen?

Kann er mich jetzt paar Tage später auch noch anzeigen bzw. hab ich überhaupt jemanden angestiftet?

 

Achja, ich bin Österreich und werde nach österreichischem Strafrecht beurteilt.

...zur Frage

Hupe zum überholen?

Hallo ich habe gehört, man nutzt, die Hupe oder Lichthupe um außerorts das Überholen anzukündigen, wie funktioniert das? Darf man das wirklich? Weil ich kenn das anders. Hupt man, wenn man überholen will? Nicht dass der Autofahrer sich fragt: "Warum hat der jetzt gehupt" , wozu dient das, ist das wirklich erlaubt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?