Anzeige eingestellt gegenangeige machen?

3 Antworten

Du kannst natürlich eine Anzeige wegen Verleumdung machen (Paragraph 187 StGB) und das würde ich an deiner Stelle auch tun.

Leider hat sich dieses Gerücht bereits verbreitet und eine Anzeige wird das auch nicht mehr aufhalten.

Das ich das nicht mehr rückgänig machen kann ist mir sogesehen egal. Ich möchte nur das er seine Strafe bekommt egal ob ich Geld bekomme oder nicht. Ich möchte das er sieht das ich unschuldig bin und eine Strafe bekommt.

0

ne strafe für ihn in jedem fall

du bringst paar zeugen bei, die sagen, was er ihnen erzählt hat, fertig

ob du geld bekommst, weiß ich nicht

Er hatte mir auch droh nachrichten geschrieben ich bring dich um hin her. Ist ein südländer der glaubt natuerlich seiner tochter man weiss ja wie die bei sowas sind.

Geld ist mir nicht wichtig hauptsache er bekommt eine Strafe bzw. Ist geschädigt sei es schmerzensgeld oder haftstrafe oder bewährung irgendwas. Natuerlich wäre super wenn ich Geld rausholen könnte

0

Wie viel Zeit vergeht zwischen Anzeige und Hauptverhandlung?

Eine Freundin von mir hat ihren Bekannten wegen sexueller Nötigung angezeigt (Er machte zunächst Annäherungsversuche. Diese verbot sie ihm. Daraufhin verabreichte er ihr Ko-Tropfen und verging sich an ihr). Das ist jetzt fast 6 Monate her und sie hat immer noch nichts gehört, wie weiter verfahren wird.

Wenn das Verfahren mangels Beweise eingestellt wird, müsste sie normaler Weise von der Staatsanwaltschaft Bescheid bekommen. Sie hat aber immer noch nichts gehört. Als sie vor ein paar Wochen nachfragte, meinte man, dass das Verfahren noch läuft.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Verfahren eingestellt wird bzw. dass es zur Anklage kommt. Es sind von der Anzeige bis jetzt ca. 6 Monate vergangen.

...zur Frage

Beschuldigung: Beleidigung im Straßenverkehr?

Heute wurde mit mir von der Polizei eine "Schriftliche Äußerung als Beschuldigter" zugesandt. beschuldigt werde ich einem anderen Autofahrer den ausgestreckten Mittelfinger gezeigt zu haben" und leider stimmt das auch.

Allerdings ging dem "Stinkefinger" eine Nötigung von Seiten des anderen Fahrers voraus. ich habe Zeugen, mein Beifahrer war allerdings "nur" meine Frau.

Nun habe ich diese Anzeige am Hals und frage mich wie ich reagieren soll.

1) Äußere ich mich einfach nicht bzw. gebe die Tat nicht zu und gehe davon aus dass die Anzeige eingestellt wird? Wie wahrscheinlich ist das und was passiert wenn es doch zum Verfahren kommt?

2) Erstatte ich Gegenanzeige wegen Nötigung und schildere den Fall aus meiner Sicht?

Für ein paar hilfreiche Tipps oder Erfahrungen wäre ich mehr als dankbar!

...zur Frage

Ladung trotz Einstellung?

Hi, habe eben einen Brief von der staatsanwaltschaft bekommen dass ich zu einem Gerichtsverfahren antanzen soll.. das lustige jedoch ist, dass das Verfahren vor Wochen eingestellt wurde wegen geringfügiger schuld oder was auch immer.

Was soll das und wie würdet ihr vorgehen?

...zur Frage

Löschung aus dem Bundeszentralregister?

Hallo Leute,

ich habe folgende Frage und zwar wurde ich im Jahre 2011 wegen Beihilfe zur einer vorsätzlichen Körperverletzung verwarnt und musste 30 Stunden gemeinnützige Arbeitsleistungen erbringen.

Im Jahre 2014 hatte ich einen Verfahren wegen Betrug und wurde verwarnt und musste 60 Stunden gemeinnützige Arbeitsleistungen erbringen.

Im Jahre 2015 wurde ich wegen Warenkreditbetrug angeklagt und das Verfahren wurde eingestellt unter einer Ermahnung.

Alle Verfahren wurden nach dem Jugendstrafrecht angewandt. Die erste Tat mit 16 begangen die zweite Tat mit 18 und die dritte mit 20.

Meine Frage lautet wann verschwinden meine Einträge aus den Bundeszentralregister sowie aus den Erziehungsregister. Heute bin ich 24 Jahre alt.

...zur Frage

Brief von Führerscheinstelle btmg?

Habe heute ein Brief von der Führerscheinstelle bekommen, das mein Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis ausgesetzt wurde den ich im Oktober 2017 beantragt habe. In diesem Brief steht, das sie eine Mitteilung der Bereitschaftspolizei bekommen haben, das gegen mich ein Verfahren wegen Btmg anhängig ist. Mein Antrag wird bis zum Ausgang des Verfahrens ausgesetzt heisst es. Jetzt muss ich eine Vorlage der rechtskräftigen Entscheidung vorlegen. Der Grund:wurde vor paar Monaten zusammen mit einem Freund von der Polizei kontrolliert, die haben dann einen joint im Gebüsch gefunden und wollten das ich ein Sicherstellungsprotokoll unterschreibe was ich nicht gemacht habe.Nach paar Wochen kam bei meinem freund ein Brief mit ein paar fragen wem der joint gehöre wer ihn in das Gebüsch geworfen hat usw.Er hat von seinem Zeugenverweigerungsrecht gebrauch gemacht und keine Aussage gemacht. Habe bis heute keinen Brief von der Polizei bekommen das ein Verfahren gegen mich eröffnet wurde. Heute kam nur ein Brief von der Führerscheinstelle jetzt die frage kann es sein das ein Verfahren läuft ohne das man davon weiß geschweige denn ein Brief von der Polizei bekommen hat und wie soll ich mich jetzt verhalten und wie geht es weiter mit meinem Führerschein.Kann es sein das ich eine Vorladung zum Urintest bekomme? Ich muss eine Entscheidung über das Verfahren der führerscheinstelle mitteilen was würde ich für Konsequenzen bekommen wenn das Verfahren eingestellt wird, und kann es sein das das Verfahren erst jetzt losgegangen ist?

...zur Frage

Verfahren eingestellt nun wurde eine beschwerde eingereicht

Hallo eine Freundin hat ein Verfahren wegen Betrug was aber nun eingestellt worden ist von der Staatsanwaltschaft. Nun hat die Gegenseite eine beschwerde eingelegt und nun soll sie darauf antworten . Nun ist das gut oder schlecht das das Verfahren eingestellt worden ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?