Was sind Anzeichen vom Krebs?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo 

Ich hatte Krebs 

Und zu mir haben die Ärzte gesagt das man das oft nicht erkennt weil der Krebs selber nicht weh tut sondern nur wenn wenn zb die Tumore wo drauf drücken. 

Zu jeder Krebsart gibt es verschiedene Symptome. Sie müssen nicht zutreffen aber es kann eben. 

In meinen Fall war es so das ich extrem Müde war. Manchmal ging ich schon sehr früh schlafen und wachte in der Früh genauso müde auf. Ich wurde gar nicht mehr richtig erholt. 

Ich hatte wirklich schlimmen husten weil der Krebs anfing auf die Lunge überzugehen. 

Ich habe viel abgenommen und die Leute in meinen Umfeld redeten mich auch immer darauf an warum ich so wenig esse. Das war mir selber aber gar nicht aufgefallen. 

Meine Handrücken und Unterarm haben gejuckt. 

Und ich hatte nachts im Unteren Rücken starke schmerzen weil eben der Krebs auf die Organe gedrückt hat. 

Bis auf letzteres ist mir aber nichts aufgefallen. Ich selber hab das gar nichts gemerkt. 

Ich hoffe ich konnte dir eine gute Antwort geben. 

Moin.

Das lässt sich pauschal nicht sagen. Es gibt unterschiedliche Arten hinsichtlich Lokalisation, die sich in ihren Symptomen gewaltig unterscheiden. Und es gibt des weiteren unterschiedliche Arten hinsichtlich Zelltyp, die sich wiederum gewaltig unterscheiden. Einige machen sich gar nicht bemerkbar, die werden eher zufällig gefunden - vor allem beim Neuroendokrinen Typ ist das sehr verbreitet.

Wenn Du in die Materie einsteigen willst, wäre meine Empfehlung, die mal die baluen Ratgeber der Deutschen Krebshilfe zu laden. Darin sind die wichtigsten Arten einzeln beschrieben, inklusive Symptome, Behandlung und Prognose.

Die Ratgeber gibt es kostenlos als PDF. Eine Übersicht findest Du hier:

http://www.krebshilfe.de/wir-informieren/material-fuer-betroffene/blaue-ratgeber.html

Ein wenig in die Materie eingelesen, kannst Du Unklarheiten hier später durch differenziertere Fragen klären.

ASRvw de André

Das ist eine so umfangreiche Frage, dass sie hier nicht wirklich zu beantworten ist. Es gibt so viele Krebsarten und damit auch ganz viele mögliche Anzeichen. Vielleicht versuchst du einfach mal, dir die Antworten auf deine Frage zu ergoogeln.

Verschiedene Krebsarten verursachen unterschiedliche Symptome, abhängig von befallenem Organ, Gesundheitszustand, Alter. 

Wenn die Beschwerden auftreten, ist der Tumor vermutlich schon im fortgeschrittenen Stadium.

 

Details findest du hier:  http://krebs-tumoren.de/symptome-von-krebs/

.

Grundsätzlich alle Auffälligkeiten deines Körpers, die du dir nicht erklären kannst, und die nicht nach einer gewissen Zeit wieder von selber verschwinden, können auf eine Krebserkrankung hindeuten.

Alarmsignale können beispielsweise sein: ein unerklärlicher Gewichtsverlust, länger anhaltende Verstopfung und/oder Durchfall ohne erkennbare Ursache, so auch Husten und Heiserkeit, schlecht heilende Wunden, ungewöhnliche Blutungen (Darm, Blase, Haut, Nase), Nachtschweiß, schnelle Ermüdbarkeit bzw. Müdigkeit, schwarzer Stuhlgang.

Bevor Symptome auftreten, ist der Krebs oftmals bereits fortgeschritten.

Hallo

das kann so pauschal gar nicht gesagt werden. Ich hatte bei meinen 2 Krebserkrankungen und einer Lungenmetastase überhaupt keine Symptome. Jeweils Zufallsbefunden, bzw. i. R. der Nachsorge aufgefallen.

Manche nehmen rapide ab, manche sind ständig müde. In jedem Fall ist es zweckmäßig bei unklaren Zuständen einen Arzt aufzusuchen.

Alles Gute

LG

Unter Umständen garkeine.Wenn Du was merkst ist es meist zu spät.

Was möchtest Du wissen?