Anzeichen für Tod bei katzen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Du solltest unbedingt beim TA anrufen, und ihm ihre Symptome schildern. Wahrscheinlich ist der Wirkstoff in den Tabletten für sie viel zu hoch dosiert.s Das ist wie beim Menschen auch da helfen die Tabletten nur, wenn sie optimal eingestellt sind. Auf Dauer kann so etwas deine Katze ins Jenseits befördern, und das sollte auch einer so alten Katze nicht widerfahren.

Anzeichen dafür, dass...es mit einer Katze zu Ende geht, könnten folgende sein:

  • Die Katze frisst und trinkt nichts mehr.
  • Die Katze zieht sich an einem Ort in der Wohnung zurück, der möglichen Schutz bietet.
  • Die Katze möchte nicht angefasst werden.
  • Die Katze schläft häufiger und auch länger, als sie es bisher tat.

Je nach Gesundheitszustand der Katze können verschiedene Anzeichen auftreten. Die oben genannten sind jedoch die häufig vorkommenden Anzeichen für ein...bitteres Ende :(

LG, Toxic38

Gib der Katze gegen das Erbrechen ein wenig Naturjoghurt. Sollte das Erbrechen anhalten, solltest Du trotzdem zum Tierarzt gehen. Evtl. kommt er auch ins Haus, was für Deine Katze besser ist. Der Haarausfall könnte auch von den Tabletten kommen und vielleicht fragst Du deswegen mal Deinen Tierarzt oder Du telefonierst überhaupt erst mal mit ihm und fragst, was Du machen kannst. Das würde ich jedenfalls so machen.

20 Jahre! Da hat sie ja ein schönes langes Katzenleben gehabt.

Wie sich das anhört, schickt sie sich jetzt an, ihre Reise in den Katzenhimmel anzutreten. Mach ihr die letzten Tage so schön wie möglich und bereite auch Du Dich darauf vor, bald einen guten Freund ztu verlieren. Das ist hart, aber der Lauf des Lebens. Ich mag gar nicht an den Tag denken, an dem auch meine Kittie (hoffentlich friedlich) einschlafen wird.

Hallo,

hört sich an als würde deine Katze das Medikament nicht vertragen, kommt leider oft vor gerade bei den Schilddrüsenmedis, es gibt eins aus der Humanmedizin mit dem gleichen Wirkstoff welches meist besser vertragen wird, frag doch mal deinen TA danach habe selbst 2 Katzen im letzten Jahr durch diese Krankheit verloren, trotz guter Einstellung und regelmäßiger TA Kontrolle ging es weiter abwärts, bei einem nach gut 1 1/2 Jahren beim 2. nach 1 Jahr alles gute für euch zwei und sprich bitte mal mit deinem TA drüber, da muß deine Katze auch nicht mit

Bitte keine Kuhmilch-Produkte verfüttern, wer macht denn so etwas ? Lactosefreie Katzenmilch ok. In geringen Mengen. Laßt das Tier in Ruhe, wenn es etwas möchte, wird es sich melden. Dasein, in der Nähe sein, mal, wenn möglich aus der Hand füttern oder streicheln, Katzenklo in die Nahe des Liebligsplatzes bringen.

Unsere Jessica ist nach über 20 jahren bei uns, an Krebs erkrankt, beim Tierazt langsam eingeschlafen. Wir waren bei Ihr und daran solltest du verantwortungsvoll denken.......

Ganz liebe Grüße Jürgen

Es kann sein, das deine Katze auf irgendetwas allergisch reagiert, das könnte den haaraußfall erklären, weil wenn sie sich nicht zurückzieht & noch isst und trinkt, klingt doch super! Ich wette, dieses Kätzchen lebt noch ein bisschen... ;D

auf jeden fall mal beim Tierarzt anrufen, der weiss schon was zu tun ist und ob es notwendig ist nochmal mit ihr vorbeizuschauen.

Die Katze ist 20 Jahre alt. Da könnte es auf das Ende zugehen. Gehe bitte nochmal mit ihr zum Tierarzt. Normalerweise ziehen sich aber Katzen, die im Sterben liegen eher zurück. Aber eine Untersuchung beim TA wäre trotzdem angebracht. In Gedanken würde ich mich von dem Tierchen verabschieden...............

20 Jahre ist ein hohes Alter für Katzen. Wenn sie sich nicht mehr bewegt, nicht mehr atmet und weite Pupillen hat, ist sie tot. Verschone sie mit weiteren Untersuchungen oder Tabletten. Wenn deine Katze sich quält, lass sie einschläfern. Mein Beileid.

Meistens ist es so das wenn Katzen sterben, sie sich zurückziehen und ihre Ruhe haben wollen. Außerdem fressen und trinken sie kaum bis gar nicht mehr.

Was möchtest Du wissen?