Anzeichen für eine Rattengiftvergiftung bei einer Katze?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Tiere verbluten innerlich, wenn man "etwas bemerkt", ist es meist schon zu spät. Sicherheit kann der TA mit einer Blutuntersuchung geben, der hat auch ggf ein Gegengift.

Und bitte drauf hinweisen, daß es schon lange verboten ist, Rattengift offen zugänglich auszulegen, das gehört in sog. "Köderboxen", in die nur Ratten und Mäuse, nicht aber Katzen oder andere Tiere hineinkommen können!

Gleich zum Tierarzt. Meine liegt gerade in der Tierklinik :-( Sie war seit Tagen sehr schlapp hat kaum gefressen und viel getrunken. Alle Werte waren ok bis auf die roten Blutkörperchen als mir dann die tote Ratte einfiel die sie vor etwa einer Woche daherbrachte war es fast klar. Jetzt wird sie mit nem Gegenmittel behandelt ( Vitamin K) und ich hoffe und bete dass es ihr bald wieder besser geht. Ohne Behandlung wäre sie langsam innerlich verblutet... das geht auch schleichend... und ist nicht unbedingt erkennbar!

Hallo Manuela! Ich hoffe doch sehr, daß Deine Katze gesund geworden ist. Ich habe Dein Bericht gelesen und meine Katze zeigt die selben Sympthome an wie Deine. Verdacht bei meiner Katze ist auch Vergiftung. Vorgestern hat sie auch das Gegengift Vitamin K bekommen und Antibiotikum. Ich wollte gern mal wissen, ob Deine Katze auch zu wenig Temperatur hatte und einen dicken Bauch hatte. Das ist bei meiner so. Vielen lieben Dank für Deine Antwort

GLG Steffi

0

wir hatten mal eine katze die vielleicht auch rattengift gefressen hat,sie war sehr schwach und hatte blut und schleim an mund und nase.leider ist sie auch verstorben. ich würde ihnen raten schnellst möglich zum tierarzt zu gehen!

Sofort zum tierarzt!!!. Meine katze ist mit rattengift vergiftet worden. Er wurde mir 3 1/2 Jahre alt... er war wie ein kleiner bruder für mich.......Meine Katze hatte blut am Maul wo er tot war (das ist ein klares symptom)... leider habe ich ihn tot aufgefunden das war schlimm...

Vorsichtshalber gleich zum TA fahren!!! Rattengift lässt die Tiere innerlich verbluten, das geht i. d. R. sehr schnell. Wenn die Katze jetzt soweit fit und "nur" verstört ist, stehen die Chancen ganz gut, dass sie nichts von dem Gift gefressen hat. Auch wenn es schon seit Jahren verboten ist Rattengift offen auszulegen, gibt es doch auch immer wieder "kranke" Typen, die sich an dieses Verbot nicht halten.

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Katzenkrankheiten und Tierarzt im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?