Anzeichen für eine Rattengiftvergiftung bei einer Katze?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Tiere verbluten innerlich, wenn man "etwas bemerkt", ist es meist schon zu spät. Sicherheit kann der TA mit einer Blutuntersuchung geben, der hat auch ggf ein Gegengift.

Und bitte drauf hinweisen, daß es schon lange verboten ist, Rattengift offen zugänglich auszulegen, das gehört in sog. "Köderboxen", in die nur Ratten und Mäuse, nicht aber Katzen oder andere Tiere hineinkommen können!

Gleich zum Tierarzt. Meine liegt gerade in der Tierklinik :-( Sie war seit Tagen sehr schlapp hat kaum gefressen und viel getrunken. Alle Werte waren ok bis auf die roten Blutkörperchen als mir dann die tote Ratte einfiel die sie vor etwa einer Woche daherbrachte war es fast klar. Jetzt wird sie mit nem Gegenmittel behandelt ( Vitamin K) und ich hoffe und bete dass es ihr bald wieder besser geht. Ohne Behandlung wäre sie langsam innerlich verblutet... das geht auch schleichend... und ist nicht unbedingt erkennbar!

Hallo Manuela! Ich hoffe doch sehr, daß Deine Katze gesund geworden ist. Ich habe Dein Bericht gelesen und meine Katze zeigt die selben Sympthome an wie Deine. Verdacht bei meiner Katze ist auch Vergiftung. Vorgestern hat sie auch das Gegengift Vitamin K bekommen und Antibiotikum. Ich wollte gern mal wissen, ob Deine Katze auch zu wenig Temperatur hatte und einen dicken Bauch hatte. Das ist bei meiner so. Vielen lieben Dank für Deine Antwort

GLG Steffi

0

wir hatten mal eine katze die vielleicht auch rattengift gefressen hat,sie war sehr schwach und hatte blut und schleim an mund und nase.leider ist sie auch verstorben. ich würde ihnen raten schnellst möglich zum tierarzt zu gehen!

Kann man eine Katze in ein Tierheim schicken, wenn sich niemand kümmert?

Meine Nachbarin hat eine Rassekatze, welche sie wegen ihren Ehemann nach draußen verbannt hat. Kleiner Schuppen und Garten waren vorhanden, deswegen war es auch lange kein Problem, nur haben sie sich sich vor 2 Jahren einen Hund zugelegt der diese Katze nicht akzeptiert und ebenfalls 24h am Tag draußen ist. Nun hat sie sich unser Grundstück ausgesucht allerdings haben wir selbst 4 wilde Katzen bei uns im Garten (fühlen sich im Haus unwohl und wurden als Kitten ausgesetzt). Die Nachbarskatze frisst jetzt unsren alles weg und kämpft mit ihnen falls sie ihr zu nahe kommen. Ich muss jetzt immer beim füttern dabei sein damit meine 4 etwas abbekommen, dabei hab ich beobachtet das die Nachbarskatze ziemlich zerrupft ist und ständig niest (Nase und Mund sind auch voll mit Schleim/Flüssigkeit), deswegen denke ich das sie krank ist und wahrscheinlich auch nicht geimpft. Wir haben unsere Nachbarin öfters darauf angesprochen, von ihr hieß es nur das es der Katze gut geht und sich immer bei ihr streicheln lässt. Ich bezweifle das stark denn wenn es der Katze gut gehen sollte, würde sie nicht so aussehen und nicht ständig bei uns liegen und fressen. Wir wollen morgen nochmal mit ihr reden und überlegen sogar die Katze ins Tierheim zu geben, damit sie noch schöne gesunde letzte Jahre hat ohne weggescheuche. Nun meine Frage, darf ich die Katze in ein Tierheim schicken, wenn sich niemand kümmert und es ihr wirklich von Tag zu Tag schlechter geht? Und kostet es etwas die Katze dort abzugeben, vor allem wenn sie krank ist und medizinische Versorgung braucht?

...zur Frage

Wie kann ich meine Katze beruhigen?

Meine Katze war den ganzen Tag versehentlich in der Garage eingesperrt. Jetzt ist sie ganz verstört und schrechaft. Was kann ich tun, damit sie sich wieder beruhigt?

...zur Frage

Welche Nebenwirkungen kann Atropin bei einer Katze haben?

Die Katze meiner Nachbarin musste heute zum Tierarzt, weil sie stark speichelte und sehr merkwürdig war. Der Arzt vermutete eine Vergiftung und spritzte ihr Atropin. Nähere Ergebnisse stehen noch aus...aber jetzt ist die Katze sehr apathisch...kann das von dem Atropin kommen? Kennt sich jemand aus, was für Nebenwirkungen das hat?

...zur Frage

Überlebenschance wenn Katzen Rattengift zu sich genommen haben?

Also mein Kater hat sich seid wir aus den Ferien zurück gekommen sind sehr komisch verhalten er ist erst drei Jahre so viel dazu wir dachten es liegt daran das er nur so komisch ist weil wir länger weg waren doch er fing an nix mehr zuessen und das ist schon so 2wochen her das wir im Urlaub waren wir haben ihm sogar neues Futter gekauft weil wir dachten das es ihm nicht mehr schmeckt doch vorgestern Nacht sah er so schlimm aus überall ganz gelb (Nase,Augen,Zahnfleisch,Ohren) am nächsten morgen waren wir 3stunden in der Tierklinik und dort haben sie dann das mit dem Rattengift festgestellt dann waren wir gestern dort und wir dachten es würde sich bessern doch heute war es sehr schlimm er konnte sich sogar nicht bewegen und die Ärztin meinte das sie sogar schon überlegt hatte ihn einzuschläfern ich habe so geweint doch sie meinte das er sich wieder ein bisschen gefangen hat und deshalb noch abwartet Auf jedenfall möchte ich nicht das er stirbt oder eingeschläfert wird ich will ihn nicht verlieren da ich noch relativ klein bin könnt ihr das sicher verstehen denn zwischen Kindern und Tieren ist was besonderes er ist sowas wie mein bester Freund und jetzt meine Frage wie stehen seine überlebungs Chancen bitte ehrliche und genaue antworten danke!

...zur Frage

die arme Katze tut mir leid......

da gibt es ne Frau die alleinstehend ist und sich ne Katze geholt hat aus dem Tierheim.

Das Problem ist jetzt,sie mag nicht das die Katze im Schlafzimmer schläft und wird nachts in der Küche eingesperrt.

Tagsüber ist die Frau den ganzen Tag auf Arbeit und sie ist auch dann alleine.

Ferner macht sie andauernd Reisen die etwas länger dauern und da ist sie tagsüber den ganzen Tag und Nacht alleine und ne Nachbarin kommt nur mal zum Füttern hoch.

Warum holt sich so eine Frau eine Katze???

...zur Frage
NEU
Mehr Fragen zu Katzenkrankheiten und Tierarzt im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?