Anzeichen einer Zwangsstörung/ psychisch krank?

4 Antworten

Im Nachhinein ist keine Diagnose möglich.

Aber zwanghafte Verhaltensweisen ohne Störungscharakter haben fast alle Kinder eine Zeit lang. Dies gehört zum magischen Denken, was in der Entwicklung zu einer gewissen Zeit normal ist.

Am häufigsten kommt es vor, dass Kinder eine Zeit lang vermeiden auf Fugen zwischen (Pflaster-)Steinen zu treten... Eher spielerisch, aber dahinter steckt auch der Aberglaube dann passiere was Schlimmes. Wobei das Schlimme oft nicht konkret definiert werden kann.

Manchmal auch das Zählen von Autos entlang einer Straße und ähnliches.

Das kann wahrscheinlich nur ein Psychiater oder Psychologe/Psychotherapeut richtig feststellen,allerdings solltest du jetzt schon eine Diagnose machen lassen,weil bei mir waren es auch nur Ticks&nach 4-6 Jahren bin ich jetzt in der Psychiatrie(habe Beurlaubung wegen Weihnachten).
Allerdings sind es wahrscheinlich nur Ticks,jeder hat Ticks&Macken,nur zu einem Psychiater oder zum Arzt solltest du schon gehen,drüber reden,nachfragen&abklären ist nicht so aufwendig & fallls es eine Zwangsstörung ist,kann man sie bestimmt schnell genauer erforschen&behandeln.
Ganz liebe Grüße❤️

Ob bei dir eine Zwangsstörung vorliegt oder nicht, kann nur ein Fachmann (in diesem Fall ein Psychiater) feststellen.

das kann dir nur ein Psychiater sagen

Was möchtest Du wissen?