Anzeichen das meine Gastritis weg ist!:)?

2 Antworten

Ich habe eine Gastritis, seid über 5 Monaten. Ich würde dir empfehlen, auch wennn dir nicht mehr schlecht ist, doch noch eine Woche lang Magenfreundlich zu ernähren. Auch wenn du nicht mehr die Beschwerden hast, braucht sie noch etwas ruhe!

Falls du es nochmal hast, probiere dich Morgens mit Hafer+ Hafermilch zu essen. Mittags, Abends Gemüsesuppen. Am besten selbst gemacht, ungesalzen, ungewürzt.

Es klingt schwer, müsste aber helfen. Ich mache das jetzt seid 3 Tagen. Meine Ernährungsberaterin, hat es mir empfohlen. Ich spüre zwar noch keine Wirkung, da meine wohl ziemlich stark ist. Bei mir half nicht mal Omeoprazol/Pantoprazol.

Bei dir dauert es aber nicht so lange. Bei mir ist das eher eine Ausnahme.

Wenn du wieder Appetit bekommst und dir nach dem Essen nicht übel wird.

Gastritis nervt und ich habe wieder starke Bauchschmerzen?

Hallo vor 3 Tagen wurde bei der Magenspieglung eine leichte Gastritis wieder festgestellt. Leider habe ich jetzt wieder extremste Bauchschmerzen. Ich habe leider viele Probleme mit der Schule und habe vor 3-4 Wochen mit dem Rauchen angefangen (war blöd, aber kann ich im Moment nicht ändern) Ich rauche 2-3 Zigaretten pro. Habe deswegen eig nie so richtige Magenprobleme von bekommen. Ab und zu mal bisschen Sodbrennen oder kann auch vom fetten essen kommen. Leider habe ich mich in den letzten Tagen irgendwie sehr ungesund weiterhin ernährt. Ich weiß nicht warum. Hab Donnerstag Cola getrunken, freitag 1 bier und schokolade und samstag schnitzel. Da es mir in den letzten Tagen etwas besser ging habe ich das getan. Meine Frage ist, woher das wahrscheinlich kommen könnte und wie ich mich in den nächsten Tagen ernähren soll. Woher weiß ich denn eig, ob die Entzündung irgendwann weg ist oder ob sie sich verschlimmert hat. Bin übrigens 17 Jahre

...zur Frage

Was kann ich essen bei einer Gastritis?

Hallo. Seit ca. 4 Tagen spüre ich so einen Druck auf dem Oberbauch zwischen den Rippenbögen. Man vermutet eine Gastritis (Habe es bisher noch nicht geschafft zum Arzt zu gehen, da es mir dadurch sehr schwer fällt mich zu bewegen).

Seit 2 Tagen ernähre ich mich jetzt fast nur noch von Zwieback und Tee, doch habe ich ständig Lust auf anderes. Was kann ich noch essen?

Ich habe gelesen, dass gekochte Kartoffeln auch gehen. Stimmt das? Was könnt ihr empfehlen?

Danke im voraus.

...zur Frage

was kann ich essen wenn ich gastritis habe?

Ich wollte fragen was ich alles essen kann da ich gastritis habe, kann ich Z.B Hünchenbrust mit reis essen? oder einfach nur kartoffelbrei ?

...zur Frage

Was kann man ausser Medikamente gegen eine chronische Gastritis tun?

Ich habe eine chronische Gastritis B (Magenschleimhautentzündung),immerhin mittelgradig.Es wurde auch Heliobacter festgestellt und wurde dagegn beahandelt.Jetzt bekomme ich noch Omeprazol was ich morgens und abends nehmen soll.Was kann man mir noch empfelen wie ich mich verhalten soll,zb beim Essen und trinken?Kuchen,und Süssigkeiten lasse ich schon fast ganz weg.Wenig Alkohlol und ich rauche nicht.Trotzdem bekomme ich oft Refluxbeschwerden wie Husten,Sodbrennen und Rachenentzündungen.

...zur Frage

wann ist ein kuchen fertig?

woran erkenne ich, ob ein Kuchen fertig ist, wenn ich die Zeit nicht weiß, wann ich ihn in den Ofen tat und ich keinen holzpieksen zur Hand habe?

es eilt ;-)

...zur Frage

Wann wird eine Gastritis chronisch?

Hallo, habe schon seit ca. 5 Jahren Magenschmerzen. Es war nie so schlimm, dass ich außer Gefecht gesetzt wurde oder sowas. Mir wird nach dem Essen immer schlecht, ich bekomme Magenschmerzen, auch wenn ich wenig esse, habe ich das Gefühl Steine im Magen zu haben.

Mein Arzt hat mir jetzt Esomeprazol verschrieben, um die Magensäure zu reduzieren.

Ich habe ein bisschen gegoogelt und gelesen, dass eine aktue Gastritis zu einer chronischen werden kann, wenn man sie nicht behandelt. Da ich ca. 5 Jahre mit dieser ständigen Übelkeit lebe und immer geglaubt habe an einer Nahrungsmittelunverträglichkeit zu leiden befürchte ich, dass es nun vielleicht eine chronische Gastrits geworden ist.

Das Medikament nehme ich jetzt seit 4 Tagen und ich merke keine wirkliche Besserung. Mir ist zwar nicht schlecht aber ich habe Steine im Magen und mein Magen schmerzt um den Bauchnabel bereich. Ich habe auch eigentlich immer Hunger - denke recht oft ans Essen.

Bei einer akuten Gastritis hat man ja angeblich nicht so richtig Hunger und so schlimme Schmerzen, dass man richtig flach liegt.

Wer kennt sich aus? Wann wird eine Gastritis in der Regel chronisch? Wie lange muss eine Gastritis nicht behandelt werden bis sie chronisch wird?

Würde mich sehr über ein paar Antworten freuen. Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?