Anzeichen auf einen Schlaganfall?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Hallo, das ist ganz typisch nach längerem Liegen und grade in deinem Alter. 

Fachlich nennt man das orthostatische Hypotonie oder einfach Orthostase 

Bedeutet : Blutdruckabfall wenn du aufrecht stehst (grade nach langem Liegen). " Das Blut "sackt" aus dem Kopf " Deswegen wird dir ein bissjen schwindlig. 

Das ist ganz normal, da sich dein Kreislauf auf die Ruhe eingestellt hat. Und beim plötzlichen Aufstehen muss dann erst mal der Blutdruck korrigiert werden.  

Ist das gefährlich? 

Wenn es das ist was oben steht, Nein. Im Schlimmsten Fall kann daraus eine Synkope entstehen ( kurze Bewusstlosigkeit/Ohnmacht). Dabei kann man aber auf den Kopf knallen, und das ist nicht so super:) 

Was du aber tun sollst, ist einen Termin beim Arzt zu machen. Und nicht nur sagen ja irgendwann, wenn dann muss das jetzt geklärt werden. 


Was kannst du tun? 

Mehr trinken, Wechselduschen machen, Langsamer Aufstehen, Sport treiben :) 

Liebe Grüße 

Ein Schlaganfall äußert sich anders.

Was du hast ist eine wachstumsbedingte Kreislaufschwäche.. das Herz-Kreislauf-System kommt mit dem Körperwachstum nicht ganz mit.
Das ist völlig normal in deinem Alter. Gesunde Ernährung, Traubenzucker und etwas Sport reichen in der Regel aus. Und langsam aufstehen...

Das sind eher Anzeichen für einen zu niederen Blutdruck. Du solltest unbedingt Blutdruck messen lassen (z. B. in einer Apotheke, wo man es richtig macht) und wenn es notwendig ist zum Arzt gehen.

Zunächst mal ist das ein Anzeichen für niedrigeren Blutdruck! Du solltest das mal beim Arzt überprüfen lassen

Nein weniger.. 

Du bist sicherlich schlank, hast ein niedrigen Blutdruck und wie die Meisten trinkst du zu wenig? Ich tendiere mal eher dazu, das es dir daher nicht so gut tut. Setz dich auf, warte kurz Setz dich an die Bettkante, atme tief ein und steh langsam auf. Das wird dir helfen das der Körper nicht so durchdreht. 

Nein, das heißt lediglich, dass es beim Aufstehen zu einer kurzzeitigen Sauerstoffunterversorgung im Gehirn kam. Habe ich auch oft, gerade wenn ich länger sitze. Als Prävention kann man vor und beim Aufstehen die Muskeln in Armen und Beinen anspannen. LG und belese dich doch mal zum Schlaganfall (Apoplex) bei Wikipedia, dass solche wagen Vermutungen nicht mehr vorkommen:)

Viele Jugendliche haben das in Deinem Alter. Der Körper verändert sich extrem schnell und da kann auch schonmal der Blutdruck durcheinander geraten. Sicherheitshalber würde ich es beim nächsten Arztbesuch mal dem Arzt beschreiben und checken lassen.

Nein denke mal nicht, dass hab ich auch desöfteren und hat was mit dem Kreislauf zu tun.
Hoffe ich konnte mit meinem Halbwissen helfen. :)

Ja, hört sich nach zu niedrigem Blutdruck an. ist unangenehm, aber harmlos. Meist reguliert sich das, je älter man wird.

Bei einen ernsthaften Schlaganfall wärst du jetzt ohne ärztliche Behandlung mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Tot oder mindestens schwer Behindert. Ich denke das dies eher mit niedrigen Blutdruck oder den Kreislauf im allgemeinen Zusammenhängt. Lasse dich von einen Arzt gründlich Untersuchen.

Hat nix mit nem Schlaganfall zu tun, das ist in der Jugend bei niedrigem Blutdruck normal. Steh einfach nicht so schnell auf und wenn dir schwarz vor Augen wird, leg dich schnell auf den Boden, dann kannst du nicht mehr hinfallen.

Das kenne ich das hatte ich in deinem Alter auch mittlerweile bin ich 25 aber kam seit 8-9 Jahren nicht vor ich weiß nicht woran es liegt vllt an Unterernährung? Bei mir wurde es beim schnellen aufstehen auch Schwarz vor Augen und Schwindelig sodass ich mich kurz setzen musste könnte auch der Kreislauf sein weil ich bereits mit 14 angefangen habe mit Fitness.

Das ist einfach der Kreislauf, glaub nicht alles was im Internet steht...

Nein, das ist dein Kreislauf.

das kann in deinem Alter ein sehr niedriger Blutdruck sein....aber in solchen Fällen immer zum Arzt...

Nein. Relativ sicher nicht.

Was möchtest Du wissen?