anzeichen auf eine baldige gebrurt eines hundes

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

warst du denn beim tierarzt mit deiner huendin? wie kommt dein nachbar auf das schaetzdatum und du weisst nix darueber, wann dein hund gedeckt wurde?

ich finde es straerflich nachlaessig sich so auf eine geburt vorzubereiten. hast du wenigstens ne vorstellung von welchem hund dein hund gedeckt wurde?

es besteht zum beispiel lebensgefahr fuer die huendin, wenn der ruede sehr viel groesser ist - dann sind oft die wepen schon so gross, dass nur ein kaiserschntt hilft! oder wnn die huendin schon aelter ist.

ein zeichen fuer die baldige geburt ist das anschwellen der milchdruesen. bitte informiere aber den tierarzt, lege dir auch die teleofnonummer vom notdienst bereit... nicht alle hundegeurten laufen komplikationslos... wenn die huendin hechlt hat sie schmerzen, du kannst di kontaktionen mit der hand spueren.

wenn immer wieder kontarktionen sind ohne dass in 1/2-2 stunden ein welpe kommt -> unbedingt den tierarzt rufen.

Hardile 29.10.2012, 13:57

hey, keine bange keine bange.. Ich weiß wie groß der vater ist,denn der war meiner. die hündin bekommt definitiv keine rießen welpen :)

Die hündin ist auch nicht meine die gehört meinem nachbarn der Hunde ehemals gezüchtet hat und nun halt noch einen wurf bekommt.

Deine Ratschläge werde ich falls es soweit is aufjedenfall berücksichtigen, danke :)

0
inicio 09.11.2014, 17:52
@Hardile

danke fuer den stern... trotzdem ist es mir schleierhaft, dass dann der nachbar nicht besser auf seine huendin aufpasst, wenn die laufig ist..

0

bei 54 Tagen würde ich vorsichtshalber mal eine Röntgenaufnahme machen lassen, da kann man dann in etwas schon mal feststellen wie weit die Knochendichte ist und daraufhin den Geburtstermin errechnen. Außerdem kann man die Köpfe/Wirbelsäule zählen, was drin ist, muß auch raus kommen. Auf jedem Fall würde ich jetzt anfangen die Temperatur 3 x täglich zu messen, da diese ca. 24 Stunden vor der Geburt um ca. 2 Grad sinken wird, dann aber wieder auf normal ansteigt. Normalerweise wird die Hündin kurz vor der Geburt auch unruhig, um die Senkwehen zu unterstützen wird sie anfangen zu kratzen. Diese können ca. 5 Tage vorher einsetzen. Wichtig ist aber immer die Temperatur, alles andere ist von Hund zu Hund unterschiedlich!

Gewisse Verhaltensweisen sind ja von Hündin zu Hündin unterschiedlich. Ein paar Anhaltspunkte wären aber das sie anfängt sich einen Wurfplatz zu suchen. Meistens da wo es uns Menschen gar nicht passt:-) Die Woche vor der Geburt verbringen sie meist mit schlafen, je näher die Geburt rückt desto unruhiger werden sie....laufen viel rum, legen sich hin um dann festzustellen das es doch nicht der richtige Platz ist und " irren " weiter umher und suchen sich ein neues Plätzchen. Meistens fressen sie auch kurz vor der Geburt nichts mehr.

Hardile 28.10.2012, 10:00

Naja das einzige was Sie macht is daliegen. Sie ist Kugel rund und ab und zu oder recht sehr häufig läuft Sie rum und sucht etwas zu trinken.

0
Hardile 28.10.2012, 10:00

Naja das einzige was Sie macht is daliegen. Sie ist Kugel rund und ab und zu oder recht sehr häufig läuft Sie rum und sucht etwas zu trinken.

0
hundefurz29 28.10.2012, 10:05
@Hardile

lange dauern kann ja dann aber nicht mehr. Du wirst es aber deutlich merken wenn sie auf einmal unruhiger wird. Ich wünsch Dir jedenfalls das alles gut läuft und alle danach wohl auf sind.

0

wenn sie sich öfters hinlegt und beginnt ein Nezt zu bauen, also die Decken zusammen packt und sich dann hineinlegt. wie lange ist sie denn bereits trächtig?

Hardile 28.10.2012, 09:48

Laut meinem nachbarn der auch ein Züchter ist schon sei ça. 54 Tagen.

0

Unsere Dackelhündin hat mehrere Tage vorher nicht mehr viel gefressen. Sie lag mehr rum und man konnte merken,das irgendwas nicht stimmte.Sichere Anzeichen darauf gibt es eigentlich nicht,ansonsten würde ich mal zu einem Tierarzt gehen. Die Berechnung könnten doch nicht stimmen und dein Hund könnte auch nachts die Welpen zur Welt bringen. Falls der Arzt sehr große Welpen auf dem Ultraschall sieht,mußt du schon auf sie aufpassen. Es könnte sein,das ein Kaiserschnitt nötig ist - dann mußt du bei den geringsten Anzeichen zum Arzt.

Wenn aus der Milchleiste bei Berührung etwas Milch austritt.

Was möchtest Du wissen?