Anzahlung bei Probefahrt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist einer der ältesten Tricks im Gebrauchtwagenverkauf. Das Auto steht angeblich irgendwo im Ausland (manchmal auch in Deutschland), der Verkäufer musste aus beruflichen Gründen das Land verlassen.

Denk doch mal logisch: Warum sollte der Verkäufer das Auto auf seine Kosten für viel Geld nach Deutschland transportieren lassen und wenn es dir nicht gefällt, lässt er es wieder abholen? Ohne dich zu kennen und ohne zu wissen, ob du ehrlich bist? Wenn das 2 oder 3 Interessenten machen, dann hatte der Verkäufer so hohe Kosten, dass er es in Finnland gleich zum halben Preis hätte verkaufen können. Alleine die Überfahrt mit der Fähre nach Deutschland kostet knapp 400 Euro.

Mach dir keine Gedanken, falls das Auto nie ankommt - es wird niemals ankommen und dein Geld ist weg!

Wie kann man nur so naiv sein ?

KEIN Verkäufer schickt einem Interessenten sein Fahrzeug per Spedition damit der Interessent man eine Probefahrt machen kann. Auch nicht gegen Geld.

www.sicherer-autokauf.de wird dir da helfen. Auch mal bei google "Autokauf Skandinavien Betrug" eingeben. Klappt auch mit Spanien, Portugal, England, Irland.

Das ist eine schon lange bekannte Betrugsmasche, die ja scheinbar immer noch funktioniert.

Bloß kein Geld zahlen. Eine Probefahrt kosten nie etwas...

Danke für die Antwort, es ist nur so dass er sich in Finnland befindet und die 5 Tage selber nicht da ist. Aber kommt mir auch verdächtig vor so etwas.

0

Lass die Pfoten davon, das ist nicht seriös.

Warum gehst Du nicht zum Verkäufer und machst mit ihm einen Probefahrt?

Danke für die Antwort,da er anscheinend in Finnland lebt und hier in Deutschland nur als Abgeordneter war.

0

Was möchtest Du wissen?