Anzahl der Elektronen in einer Redoxreaktion?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi,

Du hast hier die Reduktion von Mangan dargestellt (bzw. die Richtung, die du gemacht hast, also die Oxidation). 

Bestimme mal die Oxidationszahlen. Erst für Mn(2+), dann für MnO4(-).

Es gilt: Bei einem Ion ist die Oxidationazahl gleich der Ladungszahl. Das heißt in unserem Fall ist links die OZ von Mangan +II.

Nun rechts. Sauerstoff hat außer bei Peroxiden die Osidationazahl -II. Insgesamt muss die Summe der Oxidationszahlen der Lasdung entsprechen, also hier -I. Durch die O's hast du -VIII. Das heißt, um auf -I zu kommen, muss unser Mangan eine Oxidationszahl von +VII haben.

Das heißt: Die Oxidationszahl erhöht sich von +II auf +VII.

Da eine Oxidation eine Elektronenabgabe ist, muss ja das Mangan irgendwelche Elektronen abgeben, um oxidiert zu werden. Hier gibt es 5 Elektronen ab, da die Oxidationszahl um fünf Stufen erhöht worden ist.

Bei Fragen melde dich. Ich hoffe, ich konnte das einigermaßen verständlich erklären - ich studiere noch nicht, hatte das allerdings das komplette erste Semester in der Oberstufe.

LG

Wow genial erklärt, vielen vielen Dank. Ich studier schon allerdings bin ich in Chemie nie so gut gewesen und habs in der 10ten damals abgewählt jetzt wo ichs wieder hab isses nicht so witzig XD. 

1
@Invictu520

Oh, Fail. Chemie war schon immer mein bestes Fach, auch jetzt im LK :D

Was studierste denn? :)

2
@DieChemikerin

Biotechnologie ^^. Also ist jetzt nicht so dass Chemie mich überhaupt nicht interessiert aber naja mir hat da wohl irgendwie die Motivation gefehlt und letztlich war ich in Bio und Physik dann doch weitaus besser und habs dann halt abgewählt. 

1

Was möchtest Du wissen?