Anzahl der Chromosomen im Karyogramm?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich bin nicht mehr ganz in dem Thema drin, aber ich glaube, das stimmt so. Soll heißen: Die Form vor der Verdopplung wäre, wenn man alle Doppelchromosomen in der Mitte durchteilt und die eine Hälfte wegnimmt. Die Verdopplung erfolgt dann so, dass diese Doppelchromosomen entstehen.

Also hat man 23 Doppelchromosomen, die logischerweise 46 Einzelchromosomen entsprechen (wobei zwei jeweils gleich sind).

Ah nee, moment, es liegt ja schon in der normalen Zelle jedes Chromosom doppelt vor, jetzt bin ich verwirrt.

Vlt. hilft dir meine Antwort trotzdem irgendwie weiter?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von StefanWer
10.10.2016, 18:19

genau da hänge ich. Es werden im Karyogramm immer 23 Doppelchromosomen (2 Schwesterchromatiden) gezeigt, aber es müssten 46  (Doppelchromosom)sein.

Da die Metaphase die Phase vor der Teilung ist, müssten es  also insgesamt 92 Chromosomen sein.

46 * 2 = 92. Jede Zelle muss ja wieder 46 haben ..wir sind ja nicht in der Meiose.

https://de.wikipedia.org/wiki/Karyogramm#/media/File:DNA_human_male_chromosomes.gif


0

Beantworte selber meine Frage, da ich meine Frage nicht löschen kann.

War bei mir ein rein optisches Ding. Im Karyogramm muss man sich jedes Chromatid doppelt vorstellen.

Bildlich gesehen, im Karyogramm sieht man optisch nur ein Chromatid, was letztendlich 2 Chromatide sind,  die sehr nahe beieinander sind.

Logisch hatte ich es erfasst, aber ich konnte es nie auf das Bild des Karyogramms übertragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Quesny
22.12.2016, 18:23

Ah, das macht Sinn!

0

Was möchtest Du wissen?