Anwendungsbeispiel: Unterschied Gewinn <--> CashFlow

1 Antwort

Die Differenz zwischen Umsatz und Cash Flow ergibt sich aus den Ausgaben, die mit der Entwicklung und dem Vertrieb des Produktes verbunden sind. Zu Beginn es Lebenszyklus sind die Kosten möglicherweise höher, z.B. wegen anfänglicher Fixkosten für die Entwicklung, Werbung und sonstige Kosten für die Markteinführung. Wenn alles gut geht, kommt das Produkt an und der Umsatz steigt. Da sich die Stückkosten mit zunehmender Produktionszahl idealerweise vermindern, steigt der Cash Flow. Im Zeitablauf kommt es jedoch zu Umsatzrückgängen, möglicherweise aufgrund einer Marktsättigung, oder das Produkt wird durch Konkurrenzangebote verdrängt. Daher sinkt der Umsatz - und nach Abzug der nicht entsprechend sinkenden Kosten auch der Cash Flow. Der Gewinn errgibt sich aus dem Cash Flow nach Abzug von Abschreibungen und Bildung von Rücklagen, (ggf. zuzüglich Auflösung von Rücklagen).

Was möchtest Du wissen?