Anwartschaftsversicherung bei Auslandsaufenthalt rechtens?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Diesen Beitrag wirst du zahlen müssen, da du nach dem Pflichtversicherungsgesetz nahtlos versichert sein musst. Nur damit hast du den Anspruch, nach dem Auslandsaufenthalt auch wirklich ohne Schwierigkeiten versichert werden zu können.

Was ist wenn du im Ausland krank wirst? Dann kämst du zwar nach Deutschland zurück, wärst aber hier nicht mehr versichert.

Solange du in Deutschland polizeilich gemeldet bist, bist du krankenversicherungspflichtig.

Wenn du jedoch nachweisen kannst, dass du eine Versicherung abgeschlosssen hast, die alle Risiken abdeckt, also auch - falls du ploetzlich nach Deutschland zurueck musst und hier behandelt werden musst - muss dich die Krankenkasse aus der Versicherung entlassen, denn auch doppelt versichert ist nicht zulaessig.

Die Versicherung habe ich über die HanseMerkur abgeschlossen, welche zum einen den Rücktransport absichert, und zum anderen auch einen weltweiten Gültigkeitsbereich hat.

0
@libertine97

Aber nur im ausland, nicht im Heimatland. Entweder sie melden sich polizeilich ab- oder sie zahlen die Anwartschaft- so will es das Sozialgestzbuch.

0
@libertine97

Nur den Ruecktransport, aber nicht die weitere medizinische Behandlung in Deutschland.

0

Hallo,

bestand bisher eine Versicherungspflicht als Arbeitnehmer? Wenn ja, bis wann?

Gruß

RHW

Was möchtest Du wissen?