Anwaltsschreiben per Email

10 Antworten

Lass den Anhang zu! Das ist sicher eine Spam-Mail. Jeder Anwalt, der etwas von dir fordern müsste, würde dir das Schreiben per Post, wenn nicht sogar als Einschreiben schicken. Google mal nach dem Namen des Absenders, dann wirst du viele Betroffene finden, die ähnliche Mails bekommen haben. Im schlimmsten Fall steckt hinter dem Anhang ein Virus, ein Trojaner oder sonst was Fieses. Lösch die Mail!

Spam oder Phishing-Mail, direkt löschen und keine Ahnhänge öffnen.

Wenn du tatsächlich eine E-Mail von einem Anwalt bekommen solltest, ist die Absender-Adresse sicher nicht "Online-Anwalt" sondern eher sowas wie Kanzelei 'Verklag, Mich & Doch Co. KG GmbH'. Und Rechnungen von Anwälten werden i. d. R. nur per Post zugestellt.

Die mail muss man nur deswegen ernst nehmen, weil es sein kann, dass du dir durch den Versuch den Anhang zu öffnen vielleicht einen Virus auf deinen Rechner geholt hast.

Kein Anwalt verschickt Abmahnungen per Email, weil die keine Rechtskraft besitzen.

Rechnung von irgendeinem Anwalt bekommen!

Ich habe heute eine Mail von einem gewissen Anwalt Maximilian Krause bekommen, das ich doch bitte meine Rechnung im HP online Shop bezahle.

Ich habe noch nie irgendetwas bei HP bestellt, geschweige denn überhaupt ein Konto erstellt?!

Hier die komplette Mail:

Sehr geehrter HP Kunde (mein Name),

unsere Anwaltskanzlei wurden von HP Shop Online GmbH gebeten Ihre finanziellen Rechte in Ihrer Angelegenheit zu vertreten.

Sie erhalten diese Aufforderung als letzte Möglichkeit Ihrer ausstehende Rechnung zu bezahlen. Danach wird ein Strafverfahren gegen Sie angestrebt.

Mit dem Auftrag vom 22.04.2013 haben Sie sich gesetzlich verpflichtet die Summe von 349,00 Euro an HP Shop Online GmbH zu zahlen. Der Versand erfolgte an die angegebene Adresse und ist nachweisbar.

Die Leistungen unserer Beauftragung und die rechtlichen Mahnungen: 13,00 Euro (Vergütung nach § 9 Abs. 1 und 2) 19,00 Euro (Leistungen nach 7916)

Dem sind Sie bis heute nicht nachgekommen. Zusätzlich sind Sie verpflichtet die Ausgaben unserer Beauftragung im vollen Umfang zu zahlen.

Wir zwingen Sie in Kraft des Gesetzes den Gesamtbetrag auf das Bankkonto von HP Shop Online GmbH zu übersenden.

Die Bankdaten und die Lieferdaten Ihrer Bestellung finden Sie im angehängtem Ordner. Für den Eingang des Betrags setzten wir Ihnen eine gesetzliche Zeitfrist bis zum 30.06.2013.

Mit verbindlichen Grüßen Maximilian Krause Anwaltschaft

...zur Frage

Was passiert wenn ich Tage später nach Frist einer Zahlungserinnerung meine Rechnung bezahle?

Hallo,

ich bin heute aus dem Urlaub zuückgekommen und hab eine Zahlungserinnerung meiner Bahncard bekommen.
Leider war die Frist diese Rechnung zu begleichen 6 Tage abgelaufen.
Ich habe jetzt sofort via Online-Banking die Rechnung beglichen.

Muss ich jetzt dennoch Mahngebühren erwarten ?

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Wie gehe ich bei Betrug vor?

Hallo, ich wollte mir im Internet einen Film Gratis ansehen und habe deshalb einfach auf eine Seite geklickt, und mich dort angemeldet ohne weitere Hintergedanken. Jedoch bekam ich heute eine Email von der Seite wo drin stand, dass ich eine Rechnung von 143 Euro bezahlen muss, da ich mich nach 5 Tagen Testphase nicht abgemeldet habe. Sie haben mir sogar gedroht in der Mail, einen Anwalt einzuschalten, wenn ich die Rechnung nicht innerhalb 3 Tagen begleiche. Heute haben sie mich sogar angerufen. Ich weiß nicht was ich tun soll.

...zur Frage

Ebay Käufer fordert eine rechnung! Was soll ich da angeben?

Habe bei Ebay einen Key für ein Spiel verkauft! Nun fordert der Käufer aus der Schweiz eine Rechnung an! bis da hin kein Problem nur was soll ich unter Versand angeben? schicke den Key ja per Email! und dort steht nur Deutsche Post usw

...zur Frage

Vollstreckungsbescheid oder lieber Anwalt einschalten?

Hallo Zusammen,

wir haben ein Fotostudio und fotografieren hauptsächlich Hochzeiten. Nun ist uns nach 5 Jahren ein Paar unter den Kunden zugelaufen, welches die gemachte Arbeit nicht zahlt.

Fotografiert wurde im Juni. Im September war es immer noch nicht angezahlt. Wir haben die Bilder abgeliefert und es hies, sie kommt und zahlt nächste Woche. Das war Ende September... naja schreiben und anrufen ist hoffnungslos, die Braut mit der wir alles organisiert und besprochen haben ignoriert alles. Rechnung, Mahnung und Mahnbescheid haben wir auch schon geschickt. Tut sich nix.

Nun die Frage: Vollstreckungsbescheid beantragen oder lieber gleich zum Anwalt gehen? Laut Erfahrungen vom Bekannten, bringt dieses Bescheid kaum was, da die entweder abhauen oder nix haben was pfändbar wäre. Ich weiß zwar wo die wohnen, die wohnen da immer noch, die Dame ist auch ständig online in WhatsApp und wechselt fleißig die Bilder im Account. ein Foto von uns hat sie auch schon drin gehabt. Und eins hat sie bei Facebook drin stehen. Scheint abfotografiert zu sein. So gesehen hat sie es veröffentlicht ohne die Rechte dazu zu haben, weil ja nix bezahlt ist.

Der Betrag beläuft sich auf ca. 300,00€ und ich schätze mal dass die Kosten für Anwalt usw. doppelt so hoch sind. Aber andererseits wenn wir gewinnen, zahlt es das Brautpaar bzw. die Braut, oder?

Also ich bin völlig ratlos, was ich jetzt mach, ist zwar nicht viel aber auch nicht wenig und so ein Vollstreckungsbescheid kostet sicher auch noch was. Und was machen die Gerichtsvollzieher eigentlich wenn niemand da ist? kommen die nochmal? oder wenn die den nicht reinlassen? oder wenn die Dame sagt, ich habe nix, das gehört alles meinem Mann. Dann sitzen wir auf den Kosten, oder?

Boah das macht mich wahnsinnig, dass wir 15km weiter weg wohnen und praktisch gar nix tun können. Ich freue mich sehr über ein paar Ideen oder Tipps! DANKE.

...zur Frage

Anwaltsrechnung gerechtfertigt?

Ich schildere kurz die Situation. Meine Frage dazu ist dann, ob die Rechnung die der Anwalt mir gestellt hat, gerechtfertigt ist.

Anwalt angerufen und nach einer Situation bzgl Erbschaft gefragt. Der Anwalt hat mir gesagt ich soll ihm eine Email schreiben und die Situation detailliert erläuter.

Email habe ich dann geschrieben. Am Ende der Email habe ich dann gefragt ob er nachdem er die Email durchgelesen hat mich zurück rufen kann und mir sagen kann wie die Chancen stehen und welche Anwaltskosten auf mich für diesen Fall zukommen würden.

Nach wochenlangem Warten hat sich dann der Anwalt bei mir telefonisch gemeldet. Er ist sofort auf die Situation eingegangen und mir gesagt, dass die Chancen gut aussehen. Ich müsse zum Notar gehen und fertig. Da die Sache ja dann schon geklärt war, habe ich gefragt was ich ihm schulde, wobei er geantwortet hat, dass er mir den Betrag per Email mitteilen würde. Weil es sich so angehört hat, wie wenn das sehr wenig sein wird, bin ich nicht mehr darauf eingegangen und habe auf die Email gewartet.

Email erhalten...in der Email hat er mir dann nochmal alles nieder geschrieben was wir am Telefon besprochen haben und mir den Rechnungsbetrag genannt.

Rechnungsbetrag waren ca. 1250€, wobei er mir ein Angebot in Höhe von 650€ unterbreitet hat bei sofortiger Zahlung. Als Rechnungsposition steht Geschäftsgebühr §§ 13,14 RVG, Nr usw.

Deshalb wollte ich mal recherchieren ob das wirklich gerechtfertigt ist, da er ja wirklich nur als Arbeit meine Email durchgelesen hat und mich zurück gerufen hat und wir ca. 10min telefoniert haben.

Streitwert waren 25.00,00 €. Laut einem Online Kostenrechner kommt bei diesem Streitwert auch ein Betrag von ca. 1250€ raus. Aber gilt das wirklich auch für meine Situation?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?