Anwaltskosten und gerichtskosten wer soll die tragen kann ich es umgehen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn Du Mietschulden hast entstehen lassen, bist Du bereits im Verzug. Das bedeutet in der Regel, dass Du daraus resultierende Kosten wie Rechtsanwalts - und Gerichtskosten wirst zahlen müssen

Wenn du finanziell nicht in der Lage bist, sie zu bezahlen, gibt es die Möglichkeit einer kostenlosen Rechtsberatung, bzw. Kosten Beihilfe.

Dazu mußt du zum Gericht u. die beantragen, erkundige dich mal!

Hast du eine Rechtschutzversicherung?   Verdienst du nur wenig, dass du Prozesskostenhilfe beziehen könntest? 

Wenn du beides mit Nein beantworten kannst und selbst den Prozess anstrebst, wirst du nur dadurch drum herum kommen, in dem du nicht prozessierst. LG 

wer hat diese kosten denn verursacht?

Das wäre meine eigentliche frage gewesen sorry 

Hallo zusammen habe eine räumungklage am hals. Habe meine mietschulden beglichen 1.4 bevor die klage kam 16.4 muss ich die gerichtskosten und anwaltskosten tragen? Kann ich dagegen was machen 

kommt darauf an wieviele mieten rückstand waren und ob das geld beim vermeiter einging bevor klage eingereciht wurde

1
@martinzuhause

2 monatsmieten waren das feb und märz. Habe es vor ort bezahlt und ein quittung habe ja auch. 

0

Musst den Gericht schreiben das du das Alles bezahlt hast.Das Gericht entscheidet über ein Beschluss über die kosten.Wenn du einen Anwalt in anspruch nimmst Musst du den immer bezahlen außer du hast eine Rechtssversicherung.

0

Was möchtest Du wissen?