anwaltskosten 88,54 euro wegen 4 euro schulden u droht mit gericht

3 Antworten

Du hast etwas ersteigert (Vertrag!) und bist verpflichtet, dafür den vereinbarten Preis zu zahlen. 

Dass du nichts bekommen hast, liegt darin, dass du nicht gezahlt hast. - Der Anbieter wird nicht verschicken - ohne Geldeingang!

Da im Regelfall diese Auktionen über das Internet laufen, musst du damit rechnen, auch über das Internet benachrichtigt zu werden - sonst solltest du nichts im Internet kaufen. Warum du nicht nachgesehen hast, das spielt keinerlei Rolle! 

Du bist dem Geschädigten ggf. auch noch zu Schadenersatz verpflichtet!

das beantwortet leider nicht die frage ob ich anwaltskosten zahlen muss die 21 mal höher sind als der streitwert

0
@odette23

Ein Anwalt nimmt eben pro Stunde bis zu 100 € für seine Arbeit - egal wie hoch der Einkaufswert der Ware ist. Lass es drauf ankommen - vielleicht funktioniert das. Wenn der Anwalt nicht locker lässt, kann das noch teurer werden. Daher: Genau jedes Wort des E-Mail-Verkehrs kontrollieren.

0

Du musst nichts bezahlen, nicht einmal die 4€ da du keine Ware erhalten hast. Die Anwaltskosten muss er selber zahlen und bei einem so geringen Betrag einen Anwalt einzuschalten ist schon ziemlich fragwürdig. Dementsprechend einfach nicht bezahlen.

Mit freundlichen Grüßen Dr. Herbert von Mühlhausen

Du hast keine Ware erhalten, warum sollst du dann zahlen? Nix da. Lass ihn reden, wenn der Anwalt wider Erwarten Mahnbescheid bei Gericht beantragt einfach mit dem beiliegenden Formular widersprechen - fertig.

Das kann aber dann noch teurer werden! Vorher genau klären, was per Mailverkehr vereinbart worden ist!

0

Juristische Frage: Bin ich verpflichtet die Anwaltskosten des Arztes zu zahlen?

Zur Vorgeschichte: Ich hatte ein kurzes Beratungsgespräch bei einem Augenarzt zwecks Brille. Dafür verlangte er 20 Euro. Leider vergass ich die zu überweisen. Letzte Woche bekam ich nun Post von seinem Anwalt, der jetzt mit dem Fall betraut ist. Der Anwalt ruft jetzt 85 Euro für die Bearbeitung auf, sowie 23 Euro der Ursprungsforderung.

Frage: Ist das rechtens ? Zumal ich nie eine Mahnung erhielt. Der Anwalt hat komischerweise auch noch den selben Nachnamen wie der Augenarzt...

...zur Frage

Wieviel Kosten kommen auf mich zu? Zivilprozess

Ich hab ein Zivilprozess verloren und muss natürlich die Anwaltskosten von der gegenseite bezahlen. Mit wieviel muss ich da rechnen? Der Streitwert ist 20.000 Euro, die gegenseite hat eine Abmahnung von mir abgewehrt und hatte die klären vor gericht beantragt. wieviel kostet das denn? danke

...zur Frage

Anwaltskosten nach Zahlungserinnerung?

Ich war im Oktober für eine Reise nach Nigeria beim Hausarzt, um mich bzgl. den Impfungen beraten zu lassen. Dafür hab ich 35,- Euro bezahlt. Für eine Gelbfieberimpfung musste ich zu einem anderen Arzt, weil nur der dafür autorisiert ist. Dieser fing an mich zu beraten und ich sagte ihm, ich brauche lediglich die Impfung weil ich schon beraten worden bin - wollte nicht nochmal Beratungsgebühren zahlen. Als dann alle Impfungen abgeschlossen waren, erhielt ich eine Rechnung inkl. ca. 40,- Euro Impfberatung. Ich hab die Rechnung bezahlt abzgl. dieser 40,-€. Zudem hab ich noch eine Email geschrieben und erklärt, daß ich das ausdrücklich nicht wollte und um Rückmeldung bzw. Stellungnahme gebeten. Da nichts kam, hatte ich das Email erneut geschickt. Am 1. März diesen Jahres bekam ich dann eine Zahlungserinnerung in dieser Höhe. Daraufhin hab ich den Arzt per Post nochmal angeschrieben inkl. der Kopie meiner Emails und erklärt, daß ich der Annahme bin, diese Kosten nicht zahlen zu müssen. Eine Stellungnahme kam leider wieder nicht. Dafür bekam ich heute vom Rechtsanwalt Anwaltskosten mit einer Erklärung, daß ich die Impfberatung bezahlen muss, weil es sich um eine besondere Beratung für Gelbfieber gehandelt hat. Aber das größte Problem ist es jetzt, daß ich ca. 130,- Euro zahlen muss für Anwaltskosten, Bonitätsauskunft und Verzugszinsen. Meine Frage daher: Ist das für mich als Verbraucher rechtens, daß mir der Arzt ohne Erklärung und Rückmeldung einfach Gebühren eines Anwalts berechnet? Hab ich dem ganzen nicht widersprochen und hab ich dann nicht ein Recht auf kostenlose Rückantwort und Erklärung statt auf weitere hohe Kosten und Erklärung vom Rechtsanwalt? Hab ich da eine Chance oder ist man da als normaler Verbraucher ausgeliefert?

...zur Frage

Wer zahlt Kosten für gerichtliches Mahnverfahren?

Der zweite (sehr beliebte...) Eigentümer in unserer Immobilie (3 Wohnungen) zahlt seine monatlichen Nebenkosten sowie eine angesetzte Sonderumlage (um offene Rechnungen zu zahlen) nach mehreren Mahnungen durch die Hausverwaltung nicht.

Daraufhin wurde ein Anwalt eingeschaltet und nach negativer Antwort seitens des anderen Eigentümers ein gerichtliches Mahnverfahren angeraten.

Da nicht ausreichend Geld auf dem Gemeinschaftskonto vorhanden ist werden wir wohl in Vorkasse gehen müssen.

2 Fragen hierzu:

1) Die Gerichtkosten/Anwaltskosten werden bei dem Mahnverfahren mit eingeklagt. Ist das soweit korrekt? Dann erhalten wir unser vorgestrecktes Geld also wieder?

2) Was wäre, wenn wir die Kosten für das gerichtliche Mahnverfahren jetzt überweisen, der Nachbar aber noch vor dem Verfahren die Ausstände begleicht. Bleiben wir dann auf den Anwaltskosten sitzen?

Leider kann uns die Hausverwaltung hier nicht weiterhelfen, da sie so einen Fall bisher noch nicht hatte...

Danke!

...zur Frage

Buchen die das sich dann selber ab?

Mein Freund musste im Mai 2017 letzten Jahres 60 Euro an die DB überweisen.
Er hat eine Ratenzahlung vereinbart und da haben sie natürlich auch seine Kontodaten..
Nun ja, es ist ein Jahr her und damals hatte er eine Post an seiner alten Adresse bekommen wegen den 60 Euro weil ihm die Fahrpreisnacherhebung nicht im Zug ausgestellt werden konnte.
Jetzt nach einem Jahr haben wir eine Brief gefunden, und noch eine Sepa Lastschrift Überweisung
Er ist sich nicht sicher ob er 50 oder 60 Euro bezahlt hat.
Wir wissen auch nicht ob er noch Post bekommen hat denn die haben noch seine alte Adresse.
Wenn er es beispielsweise vergessen hat, buchen die das dann automatisch ab wenn keine Überweisung ankommt?
Oder häufen sich die Rechnungen?
Wir wissen leider nichts.. denn in Haldensleben wo er früher gewohnt hat haben wir keine Auskunft .

...zur Frage

Schulden trotz Privatinsolvenz

Hallo,

 

wir haben jetzt im Laden bei uns den Fall das jemand Ware gekauft hat und diese nicht bezahlt. Er ist seit neustem nicht mehr telefonisch zu erreichen. Nach meinen recherchen ist der gute in der Privatinsolvenz.. Er hat auch angefangen zwei kleine Raten zu bezahlen. Nun seit Wochen wieder nix. Mir reißt echt der Hut. Es geht zwar nur um 80 Euro aber es geht mir ums prinzip. Man muss solchen leuten echt das Handwerk legen.

 

Was können wir nun tun. Wir ziehen derzeit in betracht das Gerichtliche Mahnverfahren einzuleiten und Strafanzeige wegen Insolvenzverschleppung zu erstatten.

 

Was würdet Ihr tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?