Anwalts Honorar?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Im Strafrecht macht der Beratungsschein keinen Sinn.

Ein Strafverteidiger kann mit der Schilderung der Sachlage durch den Beschuldigten allein nichts anfangen. In der Regel ist es so daß das was die Polizei bzw. die Staatsanwaltschaft ermittelt hat, sich deutlich von der Schilderung des Beschuldigten unterscheidet. Er benötigt daher Akteneinsicht, die aber über eine Rechtsberatung weit hinausgeht. Zudem bekommt er Akteneinsicht nur wenn er von dem Beschuldigten mandatiert wurde. Von da an läuft unter 500 Euronen nichts.

Was möchtest Du wissen?