Anwalts frage

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Anwaltskosten richten sich nach dem "Gegenstandswert", etwa Schmerzensgeldforderung.

Bei einem Wert von um die 800 EUR fielen bei uns 84 EUR Anwaltskosten plus Gebührenpauschale und Mehrwertsteuer, dann ca. 120 € an. Das kostet übrigens ungefähr auch eine Beratung oder das Verfassen eines Briefes. Das war allerdings nicht Strafrecht....

SooReal 21.03.2012, 16:00

Das verfassen eines Briefes kann 120 Euro Kosten , Ich Finanziere ja sein ganzes einkommen wen er mir 10 Briefe schickt

0

Ein Rechtsanwalt muß dir vor Mandatserteilung die etwaigen Kosten mitteilen ! Grundsätzlich richten sich die Gebühren nach der Höhe des "Gegenstandswertes". Im Strafrecht gibt es Rahmengebühren, je nachdem wie schwierig die Sache ist. Du kannst jederzeit einen Anwalt anrufen und ihn um die ungefähren Kosten eines Mandates bitten.

wie war das... wenn man sich keinen anwalt leisten kann, wird er doch vom gericht gestellt.

Fragst du deinen Bäcker, was die Wurst beim Metzger kostet?

ich bin noch studierender

Du studierst garantiert Philosophie!

SooReal 21.03.2012, 15:54

Vllt hat jemand ja schon Erfahrung damit ! wieso schreibst du hierzu wen du nur Blödsinn schreibst !

0

Was möchtest Du wissen?