Anwalt weigert sich meiner Aufforderung nachzukommen..

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kansnt auch selber Fragen stellen, wenn dein Rechtsanwalt die nicht gemacht hat. Du hättest auch deinem Rechtsanwalt mitten beim der Termin sagen können "Ich entziehe Ihnen das Mandat" er hätte direkt abhauen können.

WilliPahl 19.03.2009, 12:32

Dk. Damit hatte er auch gedroht, aber das ganze ist auch ne Kostenfrage! Habe aber alles durchgezogen!. Meine Rechtsschutz hat mir Deckung gegeben wg. "Vertragsbruch". Sie hat mich informiert, und das war mir auch neu, ich habe einen Wertrag mit RA, und wenn er Fehler macht, kann ich ihn verklagen. Aber schließlich wie bei allen Schadenersatzklagen: Kläger ist beweispflichtig. Deswegen frage ich überall, um zu lernen.

0

Hat der Gutachter denn nur ein mündliches Gutachten erbracht? Wäre doch überhaupt nicht problematisch gewesen, wenn das schriftlich auch vorliegt.. Wurden denn da im Vorfeld schon gravierende Fehler gemacht? wenn du in die nächste Instanz gehen kannst, dann tu das. aber mit einem Anwalt, der dir loyal gegenübersteht und deine Interessen vertreten möchte!

WilliPahl 19.03.2009, 12:47

Beklagte hatte Haftpflicht Vers. von Allianz. Deren Gutachter hat alles aufgenommen und fotografiert! Es wäre eigentlich Zeuge der Beklagten!! gewesen. Ich habe nach Kämpfen! durchsetzen können, das er vor Gericht erscheinen muß! 1. Termin: Allianz hat ihm Termin nicht mitgeteilt!! 2. Termin: "Zeugenbeeinflussung?????" Ich will/muß mich schlau machen! danke für Hilfe.

0
WilliPahl 19.03.2009, 13:31
@moonrox

Wau..., meine ersten Recherchen haben ergeben, daß meine Vorwürfe der "Zeugenbeeinfflussung" mein RA sofort dem Gericht hätte mitteilen müssen!

0
moonrox 19.03.2009, 13:36
@WilliPahl

Sehr gute Grundvoraussetzungen für eine Neuaufnahme des Falls! Weiterhin viel Erfolg!

0
Pohliboy 09.08.2009, 15:50

Du solltest deinem Anwalt kündigen und einen neuen suchen! denn du hast genügend kündigungs gründe! such dir hier einen neuen anwalt! http://www.girokonto-getestet.de/rechtsanwaelte.html viel erfolg!

0

Du solltest dich an die Anwaltskammer wenden.Und deinem Anwalt das Mandat entziehen.

WilliPahl 19.03.2009, 12:50

Dk, diese Möglichkeit ist mir inzwischen bekannt! Aber ich suche stichhaltige Argumete, um gegen den RA vorzugehen. Der denkt: ich Frau, ich alt, ich blöd. Jetzt macht mir das spaß, nachdem ARAG mir Deckung zugesagt hat. Ist gut, wenn man weiß man ist nicht allein und andere hier auch profitieren können!!

0
Schnuffduff 19.03.2009, 13:03
@WilliPahl

Wenn du den Anwalt über die Versicherung bezahlt bekommst...dann achte drauf...dass wenn du den Anwalt wechselst das erst mit der Versicherung abklärst!Wenn du einfach wechselst...mußt du normal den ersten Anwalt selbst zahlen...weil die Versicherung nur einen bezahlt.Deswegen erst abklären mit denen.Oder hast du schon das Okay bekommen?

0
Schnuffduff 19.03.2009, 13:29
@Schnuffduff

Vielleicht hilft dir der Link auch noch weiter...http://www.juraforum.de/forum/

0

zeugenbeeinflussung

WilliPahl 19.03.2009, 12:29

Dk Du hast mir geholfen. Über den Begriff, was ist "Zeugenbeeinflussung" werde ich mir noch Klarheit verschaffen. Die Allianz hat die erste Anordnung des Gerichts dem Zeugen Gutachter nicht weiter gegeben. Richter: das habe er auch noch nicht erlebt. Neuer Termin wurde vereinbart. Und dann das. Mir ist natürlich klar, daß die Allianz-Haftpflicht hier auf "Zermürbungstaktik" macht.

0

Was möchtest Du wissen?