Anwalt-Prozesskosten -ist das möglich, falls ich ein Anwalt schon beauftragt habe?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

http://www.hensche.de/Rechtsanwalt_Arbeitsrecht_Gebuehren.html.. daraus..

Sie sind nicht rechtsschutzversichert, aber finanziell schlecht gestellt, so dass Sie Ihren Anwalt nicht bezahlen können. Dann haben Sie Anspruch auf Prozesskostenhilfe. Diese beantragt Ihr Anwalt zusammen mit der Klageerhebung beim Arbeitsgericht. Wird Ihnen Prozesskostenhilfe gewährt, übernimmt der Staat vorläufig die Kosten für Ihren Rechtsanwalt. Sie müssen allerdings damit rechnen, dass Sie einige Jahre lang immer wieder der Gerichtskasse Auskunft über Ihre Einkommens- und Vermögenssituation geben müssen, da die Gerichtskasse bei einer Besserung Ihrer finanziellen Verhältnisse eine Beteiligung an den vom Staat vorab verauslagten Rechtsanwaltskosten verlangt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?