Anwalt mit Akteneinsicht beauftragen

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es geht tatsächlich, einen Anwalt ausschließlich mit der Akteneinsicht zu beauftragen. Kostenpunkt liegt bei ca. 80,-€, ist in diesem Fall aber tatsächlich Verhandlungssache, da nicht eindeutig in der BRAGO geregelt.

Du kannst bei der Staatsanwaltschaft allerdings auch selbst Akteneinsicht beantragen, wenn Du Beschuldigter oder Tatopfer warst UND ein berechtigtes Interesse an der Akteneinsicht geltend machen kannst.

Was sind so Gründe für ein "berechtigtes Interesse"?

  • Erwägung einer Gegenanzeige bzw. Beschwerde gegen den Polizeibeamten.
  • Allgemeine Information zum Ausgang des Verfahrens?

Welche Gründe gibt es denn sonst noch? Steht das irgendwo in einem Gesetz, unter welchen Vorraussetzungen man selbst Akteneinsicht beantragen kann?

UND... Kann ich die Akte dann behalten?

.. oder zum Mindest Kopien machen?

0
@Hararakiri

Nein, die Gründe sind nicht explizit definiert. Und Du darfst auch keine Kopien aus der Akte machen. Wenn man Dich läßt, dan vielleicht von einzelnen Seiten. Kostet dann aber extra Kopiergebühr.

Ob Du selbst Anspruch auf Akteneinsicht hättest, kann man nur beurteilen, wenn man den Fall kennt. Bei Einstellungen nach § 170 StPO ist das eher selten der Fall.

0

Was möchtest Du wissen?