Anwalt legt Mandat nieder während laufender Prozesskostenhilfe. Darf er das?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Problem ist nur, Prozesskostenhilfe wurde mir für diesen Fall bei diesem Anwalt ja schon gewährt. Muss er den Fall nicht bis zum Ende mit mir durchziehen? Zum Gericht will ich auf jeden Fall am Montag gehen. Wer kann mir denn dort Auskünfte geben?

himako333 21.03.2015, 18:23

Der letzt Anwalt von Dir wird alle Unterlagen dem neuen Anwalt übergeben, sobald dieser die anfordert .. 

einen neuen Anwalt mußt Du dir selber suchen ... 

die Fragen zur Kostenübernahme im Einzelnen wird der Neue Dir dann erklären 

1

Der Kerl scheint dich nicht ernst zu nehmen, obwohl dein Ex dich stalkt. Dein Anwalt ist dazu da DEINE Interessen zu vertreten, dieser denkt wohl nur an seine eigenen... Such dir schnellstmöglich einen neuen Anwalt oder wende dich an das Gericht und lass dich aufklären, welche Konsequenzen die Mandatsniederlegung hat. Dem Anwalt solltest du nicht nachweinen, er hat dich schlecht vertreten.

es reicht wenn er angibt es besteht zwischen Euch ein vollständig zerstörtes Vertrauensverhältnis, dann kann er das Mandat sofort niederlegen... 

eine Außnahme wäre: Übermorgen steht ein Gerichtstermin an und Du könntest bis zum Termin keinen anderen Anwalt finden..

Wie verhält es sich denn dann mit der PKH für den gleichen Fall für den zweiten Anwalt???

Was möchtest Du wissen?