Anwalt hat Terminsverlegung beantragt!

3 Antworten

Dann musst du erst einmal abwarten, ob der Termin tatsächlich verlegt ist. Einfach nicht hingehen, könnte ein Schuss nach hinten sein. Das kann dir aber nur dein Anwalt oder aber das Gerich tsagen. Da wirst du dich schon bis zur normalen Bürozeit begnügen müssen.

Über die Verschiebung wirst Du gesondert informiert von Deinem Anwalt! Wenn Du diesbezüglich nichts mehr hörst musst Du am 13.02. erscheinen!

Du wirst über einen neuen Termin informiert.

Wenn nichts anderes kommt, dann geh hin.

Ach ja, morgen arbeiten die wieder.

Termin Hauptverhandlung einfach so verschieben möglich?

Hallo am 4.11.2017 erhielt ich und mein Anwalt die Ladung zur zivilgerichtlichen Hauptverhandlung, es geht um einen mittleren 4stelligen Euro Bereich. Klage wurde eingereicht, die Gegenseite hat schon 2 mal eine Fristverlängerung zur Klageerwiederung beantragt, wurde stattgegeben. Jetzt wurde Termin zur Hauptverhandlung bestimmt auf den 6.12.2017. Gestern Samstag hatte ich Post von meinem Anwalt und Gericht bekommen, dass die Gegenseite kurzfristig eine Terminverschiebung beantragt hat und dieser stattgegeben wurde. Ich komme mir langsam echt verarscht vor und bin wütend. Kann ich etwas dagegen machen? Oder muss ich mir das alles bieten lassen? Diese Spielchen nerven mich, ich brauch mein Geld zurück

...zur Frage

Wohlverhaltensphase Gläubiger vergessen?

Wie oben schon erwähnt habe ich 2015 einen Verbraucherinso gestellt. Vor dem Antrag habe ich alle Mahngerichte angeschrieben bzw auch beim AG einen Auszug aus dem Schuldenregister geholt. Jetzt hat sich ein Gläubiger aus 2007 gemeldet. Der tauchte nirgends auf auf den Auszügen etc.. Ich habe den auch komplett vergessen da sich dieser Seit nunmehr 10 Jahren nicht bei mir gemeldet hat. Naja das Inso Verfahren ist ja jetzt schon aufgehoben und ich bin in der WVP. Gibt es jetzt Probleme für mich? Hat jemand Ahnung davon ? Hatte gestern bei dem Gläubiger angerufen und das AZ der inso mitgeteilt

...zur Frage

Nicht bei der Jugendgerichtshilfe erscheinen?

Ich habe am 23.12 einen Brief von der Jugendgerichtshilfe bekommen, in dem drin steht, dass ich am 04.01 dort erscheinen soll. Ich habe aber am 17.12 schon einen Anwalt zu meiner Verteidigung genommen. Muss ich zu diesem Termin überhaupt noch erscheinen?

...zur Frage

Darf mir ein Anwalt drohen? Wie geht es weiter, wenn Mahnbescheid beantragt?

Hallo,

darf man hier konkrete Rechtsfragen stellen? Sonst formuliere ich es allgemein.

Also, angenommen (:-)) man hat einen Anwalt in zwei Fällen beauftragt, einer Erbsache und einem Streitfall um Geld... Nun erlaubt sich der Anwalt im Erbfall binnen kurzer Zeit zwei fachlich echt üble Patzer. Da es auch schon seit über einem Jahr kein Vorwärtskommen gibt und man nur in den Anwalt finanziert, nutzt man dies als Aufhänger, ihm das Mandat für den Erbfall zu entziehen (der sich offenbar so oder so festgefahren hat und man es so akzeptiert, da es kein richtiges Erbe mehr gibt). Nun kommt ein bitterböser Brief vom Anwalt zurück, in dem er droht, jetzt von sich aus den Streitfall nicht weiter zu betreuen, da das Vertrauen nicht mehr gegeben sei. Kann er das so einfach? Der Mahnbescheid hier wurde bereits beim Amtsgericht beantragt und vom Kläger auch bezahlt. Kann der Kläger ab diesem Punkt bei einem anderen Anwalt einsteigen? Braucht der Kläger überhaupt noch einen Anwalt oder geht das jetzt so oder so übers Gericht weiter? Und kann der Anwalt, weil ja offenbar in seiner Ehre gekränkt, den Mahnbescheid stornieren? Ich danke Euch!

...zur Frage

Gerichtsladund als Zeuge, kann man es absagen oder ignorieren?

Hallo,

ich habe einen Termin bei der Amtsgericht als Zeuge bekommen. Ich denke dabei gehts um ein Bußgeldverfahren (steht im Brief) und der beteiligte Kerl hat meine Name als Zeuge geschrieben.

Meine Frage: Ich möchte mit der Sache nichts zu tun haben. Kann man das Termin einfach ignorieren? Oder kann einen Brief an Amtsgericht schreiben in dem ich mit der Sache nicht zu tun haben möchte. Wenn Nein, was muss da sagen und bekomme ich auch ggf auch eine Strafe?

Was ist ein Bußgeldverfahren, handelt sich dabei um eine Geldleistung oder Haftstrafe? Danke.

...zur Frage

Wie gegen eine unberechtigte Kontopfändung vorgehen?

Hallo liebe GF-Community,

erstmal vorweg, dämliche Antworten, wie "zahlen Sie ihre Schulden" etc. pp. werden an den Gute Frage-Support gemeldet! Denn man soll davon ausgehen, dass es Menschen gibt, die ihre Schulden auch zahlen. Nur zahl ich nicht, wenn es Abzocker sind.

Es handelt sich um die kuriose Anwaltskanzlei Wehnert und Kollegen. Die Forderungen dieser Herrschaften wurden im Jahr 2007 beglichen. Dumm ist nur, dass die Belege und Unterlagen weg sind, die beweisen würden, dass ich all die Forderungen beglichen habe. Bin natürlich zu meiner Hausbank hin und gesagt, dass alles schon beglichen wäre. Mitarbeiter meinte, er müsse eine Freigabe bekommen, dass die ganze Sache erledigt sei.

Was ich noch hinzufügen wollte. Zu der jetzigen Forderung i. H. v. 120,- EUR gab es weder einen Mahnbescheid noch einen Vollstreckungsbescheid.

  1. Hat die Bank einen alten Titel zu Unrecht aktiviert?

  2. Wo bekomme ich diese Freigabe her?

  3. Wie kann ich mich gegen die Kontopfändung wehren?

Vielen Dank für qualifizierte Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?