anwalt für jugendliche, kosten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst bei der Rechtsantragsstelle des Amtsgerichts "Beratungshilfe" beantragen. Wenn die bewilligt wird, dann zahlst Du beim Anwalt einmalig 10,-€. Nur, weil das Jugendamt Vormund ist heißt das noch lange nicht, daß es einem derartigen Antrag nicht zustimmt. Deutschland is ja schließlich keine Bananenrepublik. Geh halt einfach mal zum Gericht, stell den Antrag und warte dann ab, was passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Anwalt kostet nun mal Geld. Und du kannst dir eh keinen nehmen weil du nicht volljährig bist. du kannst dich zwar schon von einem Vertreten lassen, aber das müssen dann deine Eltern in die Wege leiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vany15
22.01.2013, 19:53

und wenn ich in einer pflegefamilie lebe, wo das jugendamt das entscheiden müsste, es aber um das jugendamt geht weswegen ich einen anwalt brauche.. bzw. bräuchte eher so rechtliche aufklärung..

0

du solltest das mal mit den erziehungberechtigten besprechen oder dich ansonsten an das jugendamt wenden.

ohne weitere hintergründe zu nennen kann man dir auch hier nicht helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen Anwalt umsonst? Das ist ungefähr so wie ein Auto umsonst, in Deutschland kriegt man heutzutage nichts mehr umsonst, glaub mir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?