Antybabypille (Aida) + Antibiotikum

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nicht jedes Antibiotika verringert die Wirkung der Pille. 1. Lies die Packungsbeilage des Antibiotikums. 2. Dein Arzt hätte etwas gesagt. 3. Der Apotheker hätte etwas gesagt. 4. Bei normalen Blasenentzündungen werden keine Antibiotika verschrieben, die einen negativen Einfluss auf die Pille haben. 5. Informiere immer den Arzt und Apotheker, dass du die Pille nimmst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lena1716
12.07.2011, 00:26

Dankeschön für die Antwort :)

Da steht das die Wirkung beeinträchtigt werden kann und man noch ein Kondom verwenden sollte. Stimmt ich hätte den Arzt und Andere darauf hinweisen müssen.

Danke für den Tipp :)

0

JA DIE Möglichkeit besteht schon dumm wenn du dir sogar dessen bewusst warst das antibiotika die wirkung aufhebt und es trotzdem tatest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lena1716
12.07.2011, 00:20

Danke erstmal für die schnelle Antwort :)

Mir ist es ja erst danach aufgefallen :D , aber eigentlich besteht doch garkein Ei mit dem sich die Spermien verbinden könnten. Oder doch ?

0

Steht im Beipackzettel unter "Wechselwirkung mit anderen Medikamenten". Die Pille wird dort Antikonzeptivum genannt (Mehrzahl: Antikonzeptiva).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lena1716
12.07.2011, 00:22

Ja das habe ich gelesen, aber die Pille hat das Bilden eines Ei´s doch eigentlcih nicht zugelassen oder? Und selbst wenn, am 23. Tag hat sich das Ei doch schon zum Gelbkörperchen entwickelt

Grüße

0

Die Möglichkeit einer Schwangerschaft liegt bei 1-2 %, d.h. gänzlich auszuschliessen ist es nicht, aber äusserst unwahrscheinlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lena1716
12.07.2011, 10:45

Okay. Super danke :)

Nochmal ne andere Frage: Würde die Pille danach sicherheitshalber noch in Frage kommen, oder ist die durch das Wirken des Antibiotikums auch abgeschwächt?

Viele Grüße

0

Was möchtest Du wissen?