Antwortbogen Rundfunkbeitrag

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du bist verpflichtet dich anzumelden. Die Gebühren können auch rückwirkend seit dem 1.1.2013 eingezogen werden. Wenn du kein Bafög beziehst und in keiner WG wohnst, dann hast du keine Wahl als zu zahlen. Wenn du die Briefe ignorierst, kriegst du irgendwann einen Gebührenbescheid. Du mußt dann alle Gebühren seit dem 1.1.2013 áuf einmal überweisen. Zahlst du nicht, wird es nur teuer.

Da Du Dich als angehenden Akademiker so schlau fühlst, solltest Du auch wissen, dass Du nicht einfach Deine Pflichten, die das Gesetz allen vorgibt ignorieren kannst.

Wenn Du meinst, dass die Vorschriften bzgl. des Rundfunkbeitrags ("GEZ" gibtes seit einem Jahr nicht mehr) Deine Grundrechte verletzen, dann klage dagegen.

Ansonsten antworte auf den Brief, beschreibe die Situation in dem Wohnheim und schicke die Antwort per Einschreiiben mit RS. Danach kannst Du guten Gewissens weitere "dumme" Briefe ignorieren.

Und zu guter letzt: Zahlen müssen auch Ausländer, die kein Wort Deutsch verstehen und deshalb weder Radio noch Fernsehen besitzen. Und noch was: Verjährung ist gehemmt, solange über den Sachverhalt verhandelt wird. Musst Du also zahlen, dann auch rückwirkend.

Kk Danke werde ich machen. Der erste Satz war aber schon unnötig... Wo hab ich denn hier behauptet, dass ich ein schlauer Akademiker bin O:? Der weiter unten hat nur nicht verstanden, dass Studenten die Bafög bekommen vom Rundfunkbeitrag befreit sind und ohne Bafög ist man nicht befreit... Das find ich halt unfair :)

0
@Klimbazebewa

Nein ist er nichjt, denmn ab und an sollte man so,lche Sätze auch deutlich hier rein schreiben. Und der weiter unten ist immer noch der Meinung, dass Du das Thema polemisierst

0
@BerndStephanny

Diesen "Mist" musst Du nicht bezahlen, weil Diu kein BAFÖG bekommst - das müsste Dir als intelligenter Mensch auch klar sein.

Ich muss es nicht zahlen, weil ich kein Bafög bekomm sagst du. Ich bekomm kein Bafög muss es aber zahlen.

Sag mir mal wo ich in meiner Frage als schlauen Akademiker darstelle? Manche Leute haben echt einen an der Waffel.. Wenn du dich angegriffen fühlst antworte einfach nicht! Und reparier mal deine Tastatur

0
@Klimbazebewa

Sag mir mal

hier:

Als zukünftiger Akademiker weiß ich auch, dass ich für nicht erbrachte Leistung auch nichts zahlen muss. Ich gucke weder ZDF noch ARD. Nichtmal Fußball...

Du wirst in Deinem Leben noch viel mehr für nicht erbrachte Leistungen bezahlen müssen, als für die vergleichsweise läppische Rundfunkgebühr.

0
@Mikkey

Oh schande über mein Haupt xD Das haben wohl hier einige in den falschen Hals bekommen. Sry an alle, war nicht arrogant gemeint :P

1

Zur letzten Frage: die können die Beiträge sehr, sehr lange rückwirkend einziehen, sogar über viele Jahre.

Sie gehen sogar soweit, die gesetzliche Verjährung als "unzulässige Rechtsausübung" umzubügeln und über die dreijährige Verjährungsfrist hinauszugehen.

Oh verdammt ^^ Aber jetzt nur bis zum 1.1.2013 oder auch noch die GEZ davor?

0
@Klimbazebewa

Aber unnötig. Wenn's über die dreijährige Verjährungsfrist hinausgeht, dann wohl auch welche von vor dem 1.1.2013, gelle?

0
@bronkhorst

Jo Ok aber da war das ja noch nicht mit dem neuen Rundfunkbeitrag sonder GEZ, deswegen habe ich gefragt :)

0

Das sind zunächst einmal keine Banditen. Die GEZ hat das Recht nach dem Staatsvertrag Rundfunkgebühren zu erheben. Ignoranz ist der Weg der Dummen (nicht persönlich nehmen) Wieder ignorieren oder herausreden, müsste für Dich als zukünftiger Akademiker kein Weg sein und die Erkenntnis darüber, dass Deine Handliungen in eine Sackgasse führen klar erkenntlich sein. Diesen "Mist" musst Du nicht bezahlen, weil Diu kein BAFÖG bekommst - das müsste Dir als intelligenter Mensch auch klar sein. Die von Dir angeführten Klausen ziehen nicht. Im Übrigen partizipierst Du ja an den Leistungen der Fernsehsender und hast die Pflicht diese zu bezahlen. Ja, wenn es dumm läuft,d ann können sie auch noch ab Januar nachträglich kassieren.#

Bernd Stephanny

Als zukünftiger Akademiker weiß ich auch, dass ich für nicht erbrachte Leistung auch nichts zahlen muss. Ich gucke weder ZDF noch ARD. Nichtmal Fußball...

Diesen "Mist" musst Du nicht bezahlen, weil Diu kein BAFÖG bekommst - das müsste Dir als intelligenter Mensch auch klar sein.

Erkläre mir mal den Satz. Ich find es unfair, dass Leute die Geld vom Staat bekommen auch noch von GEZ befreit werden. Nur weil ich kein Bafög bekomme heißt es ja nicht dass meine Eltern mir Geld in den A**** schieben.

Naja ich seh schon. Anscheinend komme ich nicht drumrum =/

0
@Klimbazebewa

Dann beweise den Herren der GEZ, dass Du weder ein Rundfunkgerät besitzt, noch sonst irgendwoher Rundfunkmnedien empfangen kannst. Wenn Du den Beweis erbracht hast, dann ist das für die GEZ ok, sobald in deinem Zimmer oder Deiner Wohnung ein Kabelanschluss liegt ist das nicht mehr ok. Den zweiten Teil deiner Antwort "auf meine Antwort" erspare ich mir jetzt, es würde zu nichts führen, höchstens zu Polemik.

Bernd Stephanny

0

dein Rückstand wird sich erhöhen und die werden weiter mahnen

Was möchtest Du wissen?