Antwort zum Teufelskreis mit der Ausbeutung Entwicklungsländern?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hei, Pirouschka, deine Überlegung ist vollkommen richtig. Die Frage muss also anders lauten, nämlich nach dem gerechten Preis für Erzeugnisse aus den Ländern der dritten Welt, den wir bezahlen müssten. Aber: Wir, die Industrieländer, drücken noch den Preis, indem wir die Konkurrenz der armen Länder ausspielen und indem wir die dadurch  zwingen, immer billiger zu verkaufen.

Die Frage lautet also: Wie hoch müsste der gerechte Preis für eine Banane, für ein Päckchen Kaffee oder eine Apfelsine sein, damit die Menschen in den armen Ländern irgendwann einmal auf einen "grünen Zweig" kämen?

Und so. Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?