Antriebswelle und Achsmanschette

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Antriebswelle besteht aus einem Kardangelenk und einer Spline-Verzahnung. Das Gelenk überträgt die Drehbewegung auch "um die Ecke", wenn das Rad eingelenkt wird. Die Spline-Verzahnung lässt eine Längenänderung z.B.beim Einfedern zu. Das alles muss geschmiert werden und quietscht ohne Fett. Es kann tatsächlich sein, dass sich durch das fetten die Sache selbst repariert. Ein Bruch ist unwahrscheinlich.

Na Gott sei Dank, der ADAC-Mann hat mir nämlich richtig Angst gemacht, ich könne mit dem Auto so keinen Meter mehr fahren, die Welle würde brechen. Und dann würde ich unsanft im Graben landen. Da ich immer ein kleines Kind mit im Auto habe, habe natürlich noch mehr Angst.

0
@sweety179

Fahr vorsichtig und erkundige Dich noch mal nach den Reparaturkosten in einer anderen Werkstatt. PS bei einem AW-Bruch geht nix mehr vorwärts. Im Graben landen musst Du nicht gleich.

0
@sweety179

Mir wurde eben ja gesagt, daß das Rad dann durch den Bruch quer steht und alles blockiert und auf jeden Fall in den Graben rutschen wird. Auch von meiner Werkstatt wurde gesagt, daß das schon sehr übertrieben ist. So schlimm wird es nicht kommen.

0
@sweety179

Das Rad wir ja noch von der Spurstange gehalten. Die Radführung und der Antrieb sind voneinander unabhängig. Schlimmstenfalls blockiert eine gebrochene Antriebswelle und das Rad bleibt stehen, aber das ist schon sehr unwahrscheinlich.

0
@cobix

Man sagte mir, so kann man nicht sehen, ob die Antriebswelle defekt ist. Stimmt das? Kennst Dich ja super aus! :-)

0
@sweety179

Bei einer gebrochenen AW dreht sich das Differenzial um sich selbst und kann keine Kraft mehr übertragen. das Auto bleibt stehen und wenn man Gas gibt, dreht der Motor einfach hoch, ohne dass das andere Rad angetrieben wird. Ich bastele an Oldtimern und habe selbst mal eine ausgehängte AW gehabt. Daher kommt's.

0

Das Fett muß sich zwar verteilen,aber 2 Wochen erscheind mir doch sehr lange.Suche lieber eine zweite Werkstatt auf ob die dir das gleiche sagen.Zwei Meinungen sind immer besser,und mit der Antriebswelle ist nicht zu spassen.

Das werde ich machen. Danke!

0

Klopfgeräusche

Hallo , ich habe seit kurzen bei meinem Golf 3 Variant - Bj, 1994 - auf der linken Vorderseite ein Klopfgeräusch. Intensives Nachschauen an der Achse mit all seinen Teilen haben noch zu keinem Suchergebnis geführt. Da es kein andauerndes Geräusch ist , vermutete ich , dass es evtl. vom Reifenprofil kommen könnte. Flasch gedacht , denn ein Reifenwechsel hat auch nichts gebracht. Kann es vom Radlager kommen oder sind hier die Geräusche anders erkenn - bzw. hörbar ? Die Gummibalge um die Gelenkwelle sind alle voll in Ordnung . Gummipuffer an den Achsschenkeln ebenfalls ok. Kann es am Radlager liegen ? Oder hat es evtl. eine andere Ursache ? Wie gefährlich kann ein Ignorieren dieses , im Innenraum des Fahrzeuges hörbare ,, Klopfen ´´ sein ? Weiss hierzu jemand vielleicht ein hilfreiche Antwort ?

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Achsmanschette Garantie?

Hallo Leute,

habe mal folgendes Problem zu schildern,

Heute habe ich mein VW Polo aus der Werkstatt (ATU ) geholt, und einen netten Hinweis auf der Rechnung gehabt, meine Achsmanschette vorne links aussen wäre defekt/ undicht. Daraufhin viel mir ein, das die Werkstatt vor 4 Monaten schonmal die selbige Manschette gewechslt hat. Das war damals auch nicht gerade billig ( 130 Euro )

Nun meine Frage, kann ich dort auf Garantie was machen, oder ist die Mühe dort umsonst? Ist ziemlich ärgerlich, glaube ja fast, das die das absichtlich machen, ist nur schwer zu beweisen. Danke für die Antworten:-)

...zur Frage

Bremse hinüber?

ich hab seit gestern ein dickes problem mit meinem smart fourtwo.

als ich eine kurze strecke fuhr, hab ich ein "scharren" vernehmen müssen, als ich bremste. richtig schlimm wurde es dann kurz vor dem stillstand. es hört sich echt so an, als würde mein auto jeden moment auseinanderfallen. ich glaube schon, dass es die bremsen sind, weil das geräusch beim bremsen auftritt. das geräusch kam plötzlich und war gestern besonder schlimm. heute bin ich nochmal mit dem auto gefahren, um zu schauen, obs schlimmer, oder besser wird, je nachdem wie ich fahr. erst konnte ich gar kein geräusch feststellen dann wars auf einmal wieder da-richtig furchtbar wurde es heute auch wieder kurz vor dem stillstand und wieder nur beim bremsen.

im märz hatte ich erst TÜV UND inspektion! die bremsscheiben mussten noch nicht ausgetauscht werden. ich sagte damals der werkstatt aber, dass sich sich gerade die bremsen bitte genau anschauen sollen, weil seit längerem die bremsen quietschen-gerade, wenn es draussen feucht ist, bzw wenn es regnet. die werkstatt tat ihre arbeit, fanden aber keine problematik und sagten mir, dass ich einfach ein wenig mehr und stärker bremsen müsste, damit sich der dreck auf den bremsen lösen kann. nur so wüde das quietschen besser werden, bzw vielleicht sogar ganz verschwinden.

nun... kann es sein, dass meine bremsscheiben innerhalb von 2 monaten nicht mehr ok sein können? gefahren bin ich nicht anders wie vorher, auch nicht mehr oder weniger. mein fahrverhalten ist absolut gleich geblieben. oder ist mein problem einfach ein ganz anderes? ich weiss, es ist immer schwer eine fern-diagnose zu stellen. aber ich brauch einfach einen rat-ganz schnell :(

...zur Frage

Was kostet mich diese Autoreparatur ca.?

Hallo zusammen, heute war ich bei der HU und hab meinen Audi A4 (Baujahr 1998, 1.6 Liter, 74kW) durchchecken lassen. Dabei kam raus:

Betriebsbremsanlage hinten: Funktion Festellbremsanlage - ohne Wirkung Festellbremsanlage Gleichmäßigkeit Bremsschläuche vorn: porös Bremsscheiben vorne: übermäßiger Verschleiß Bremsscheiben hinten: Anrostung/Tragbild Kennzeichenbeleuchtung: keine Funktion Vorderachse-Federn: Bruch rechts Hinterachse-Schwingungsdämpfer: schadhaft Endanschläge schadhaft Hinterachse-Schwingungsdämpfer: schadhaft rechts Hinterachse-Schwingungsdämpfer: schadhaft links Motor/Antriebswelle: Manschette radseitig rechts schadhaft Verbandkasten: mangelhaft Verbandkasten: Verwendbarkeitsdatum überschritten Auspuffanlage: Aufhängung Abgasreinigungssystem: CO-Konzentration zu hoch Abgasreinigungssystem: Lambda-Wert außerhalb der Toleranz Nachweis der Untersuchung des Abgasreinigungssystem fehlt Befestigung Stoßstange vorne linke

Lohnt sichs, das Auto noch zu reparieren angesichts dessen dass mein Guter jetzt 280.000km drauf hat?

Ist vielleicht irgendein KFZler unter euch der mir grob sagen kann, was mich das ca. kosten würde?

Vielen Dank im voraus

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?