Antriebslosigkeit durch Medikinet?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Medikinet enthält als wesentlichen Bestandteil Methylphenidat und wird im wesentlichen bei AD/HS verordnet.Als Nebenwirkung wird unter anderem eine Verschlechterung des Reaktionsvermögen beschrieben sowie Müdigkeit, Traurigkeit und Ängstlichkeit. Das passt wohl zu Deinen Beschwerden.

Medikinet kann schwindelig und schläfrig machen. Das hat großen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen. Dies gilt in verstärktem Maße im Zusammenwirken mit Alkohol.

Das Medikament steigert die Konzentrationsfähigkeit und wirkt eher aufputschend. Kann aber auch depressive Stimmung hervorrufen, und diese Stimmung hätte Antriebslosigkeit und Lustlosigkeit zur Folge. Bekommt das Dein Kind gegen ADHS? Wenn ich mal fragen darf?

Ich hab Adhs.. hatte jedoch ne pause von medikinet(40mg) und heut wieder angesetzt...und nun bin ich total trieblos

0
@Qlimaxboy92

Klopf mal beim Arzt an, solche Nebenwirkungen werden bei dem Wirkstoff öfters beschrieben... Ich zitiere:"Man fühlt sich wie ferngesteuert" ist ein Aussage von Anwendern. Ggf. müssen nebenbei andere Antidepressiva verschrieben werden, die die negativen Wirkungen neutralisieren oder ein anderes Medikament ausprobieren.

0
@Qlimaxboy92

Könnte auch an einer nicht optimalen Dosis liegen. Besprech mal mit dem Arzt, ob ihr vielleicht noch mal neu eindosiert.

0

Was möchtest Du wissen?