Antrag zurückziehen oder Bescheid abwarten

2 Antworten

Bei monatlich unterschiedlichem Gehalt würde ich den Antrag nicht zurückziehen, nur, wenn du im laufenden Monat zu viel hast (dann im nächsten Monat stellen). Normalerweise errechen sie einen halbjährlichen Durchschnitt, auf Grund dessen sie das ALG II berechnen. Am Halbjahresende musst du dann alle Lohnbescheinigungen noch einmal einreichen, und sie überprüfen dann, ob du etwas zurückzahlen musst oder nachbekommst.

Natürlich ist es für das JobCenter bequemer, wenn sie gar nichts erst berechnen müssen. Aber selbst wenn du nur 20.- € ALG II bekommst, bleiben dir dann alle Vergünstigungen (GEZ-Befreiung usw.) erhalten, die du sonst nicht hättest.

Wohnst du noch zu Hause oder bereits alleine?

Wieviel verdienst du beim Bundfi und beim nebenob?

Danke für die schnelle Rückmeldung! Ich wohne in einem Wohnheim, vom BuFDi bekomme ich ca. 350.- und von meinem Nebenjob 400.- / 500.- Mir gehts hauptsächlich drum, Antrag selber zurückziehen oder um Bescheid bitten.

0
@Blume4you

Ich nehme an du darfs kostenlos im Wohnheim wohnen. Dann ahst du wahrscheinlich wirklich mehr als jemand der Alg2 bezieht . Mmmmh , ich würde den Antrag zurück ziehen, ansonsten wollen sie wahrscheinlich noch sämtliche papiere von dir, um alles zu überprüfen.

0
@Indivia

Danke Dir! Mein Wohnheim kostet 200.-€, ich komme wohl trotzdem über den Satz. Werde den Antrag zurückziehen, mit dem Vermerk, mich wieder zu melden, falls mein Job endet.

0

Was möchtest Du wissen?