Antrag auf unbeschraenkte Steuerpflicht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Gringo58,

Sie schreiben unter anderem:

Antrag auf unbeschraenkte Steuerpflicht?

Antwort:

Ob dieser Antrag bei Ihnen im Endeffekt wirklich Sinn macht, das kann Ihnen im Grunde genommen nur ein versierter Steuerberater nach Einsicht in Ihre Akten beurteilen oder ggf. das Finanzamt Neubrandenburg!

http://www.finanzamt-rente-im-ausland.de/de/wer-warum-wieviel/weitere-fragen-und-antworten/

Für viele Rentner sollte eine Nichtveranlagungsbescheinigung der leichtere/einfachere Weg sein, diese gilt in der Regel für 3 Jahre und muß dann ggf. neu beantragt werden!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Frage: Ja, ist ja u.a. der Sinn des Ganzen.

2. Frage: Ja.

3. Frage: Ist "man" im Erbfall in Deutschland ansässig?

4. Frage:Welche Auslandseinkünfte von wem sind im Todesjahr der Mutter >90%? Für welche Jahre danach? Wenn die Mutter gestorben ist, was will sie dann noch einer unbeschränkten Steuerpflicht?

5. Frage: Worauf sollte es einen Auswirkung haben, ob "man" im Ausland gelebt hat? Was bzw. worauf sollte "man" nachzahlen müssen?

6. Frage: Wo ist der Zusammenhang zu was?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schließe mich "Sonnersehnsucht" an.
Habe dein Text vollständig durchgelesen aber verstehe nicht wirklich worauf du hinaus willst.

Auch möchte ich dich auf eine eventuelle "Nichtveranlagungsbescheinigung" (NV)für Rentner hinweisen, vielleicht klärt das ein Teil der Frage

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gliedere deinen roman mal so, dass man ihn auch lesen und verstehen kann.. danke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?