Antrag auf Nasenkorrektur gestellt - erfahrungen?

1 Antwort

sprich doch einfach mal mit Deinem Hausarzt über die Möglichkeit und die Kostenübernahme seitens der Krankenkasse. Man kann ne KK auch wechseln, wenn sie sich kleinlich zeigt.

Drei Fragen zur Nasenkorrektur

Ich leide sehr unter meiner Nase, ich hasse sie. Sie ist wirklich nicht hübsch (Höcker, etwas breiter und vorne leicht hängend). Mit 16 (bzw. fast 15, falls mir der Arzt bestätigen kann, dass meine Nase ausgewachsen ist) möchte ich sie mir operieren lassen. Nun habe ich ein paar Fragen dazu:

  1. Ich weiß, dass die Krankenkasse die Kosten für medizinische Eingriffe übernimmt. Ich habe eine schiefe Nasenscheidewand, d.h. die werden definitiv übernommen. Ich würde aber gerne noch 2-3 weitere Sachen an meiner Nase ändern. Würde die Krankenkasse einen Teil davon übernehmen? Zu dem Zeitpunkt werde ich ja auch noch minderjährig sein, könnte dadurch auch noch ein Teil übernommen werden?

  2. Könnt ihr mir grobe Anhaltspunkte nennen, woran man einen guten Schönheitschirurgen erkennen kann?

  3. Ich habe etwas von Nasentamponaden gelesen. Wofür braucht man sie genau? Wie lange muss man die drinnen lassen?

...zur Frage

Kostenübernahme von der Krankenkasse zur Septorhinoplastik?

Hi, ich war vor ca. einer Woche beim HNO, weil ich nur aus einem Nasenloch ein-und ausatmen kann. Die Diagnose Nasenscheidewand ist leicht schief es muss also operiert werden aufgrund von massiven Atemwegsstörungen. Nun habe ich mich im Netzt schlau gemacht und habe in manch Foren gelesen, dass es auch Septorihnoplastik OPs gibt wo die Nasenscheidewand und außen die Nase korrigiert wird. Bei mir ist es so, das meine Nase von der linken Seite anders aussieht als von der rechten, zudem habe ich einen leichten Höcker und die Nasenspitze ist ehr nach unten gerichtet. Nun zu meinen Fragen

Wird bei einer Septum Op auch das äußerliche gerichtet? Weil ich mal gehört habe, das auch die Nasenspitze bei solch einer OP verfeinert wird. (Also nicht Septorhino- sondern Septum alleine).

Wird eine Septorhino OP von der Krankenkasse bezahlt?

Wenn es von der KK nicht bezahlt wird mit wieviel an zu zahlenden Kosten habe ich zu rechnen?

Mfg, Light

...zur Frage

Wird meine Höckernase auch weg operiert?

Ich hab eine Überweisung vom HNO Arzt bekommen der hat meine Nase angeschaut und hat das auf die Überweisung geschrieben, die muss ich ich dann dem Prof. Dr geben da steht: 

Funktionelle Rhinoplastik, septumdeviation (Nasenscheidewand Verkrümmung), Höckernase, levide (schlecht durchblutete Gewebe), und irgendwas mit SP..gelose.. Meine Frage ist in jetzt ob meine Höckernase weg operiert wird oder nicht:) ich bedanke mich jetzt schon mal für eure antworten!

...zur Frage

Nase nach OP‘s schlimmer als zuvor?

Ich bin einfach nur noch verzweifelt!

Ich habe mir mit 18 voller Hoffnung das erste mal die Nase (groß, lang, breit, höcker) operieren lassen. Die OP dauerte lang und es stellte sich relativ schnell raus, dass ich unzufrieden mit dem Ergebnis bin. Der Höcker und die Breite waren zwar weg. Die Nase war dennoch immer noch sehr groß und lang. Nach einem Jahr (Ich hatte übrigens das Gefühl, dass sich die Nase in diesem Jahr wieder ins negative veränderte) entschloss ich mich beim selben Operateur für eine Nachkorrektur. Fazit: Wieder Kosten, wieder Vollnarkose, keine Änderung. Bei dieser OP sah meine Nase sprichwörtlich aus wie vorher. Niemand sah eine Änderung. Wieder musste ich mich mit dieser Nase zufrieden geben. Nach weiteren 1,5 Jahren entschloss ich mich einen anderen Chirurgen aufzusuchen. Er ist ein Nasen Spezialist mit einer Top Bewertung auf Jameda. Er verstand sofort mein Problem und sehr einfühlsam. Erneut entschied ich mich wieder mal voller Hoffnung für eine 3. !!! OP. Nach der Operation sah die Nase ganz in Ordnung aus. Sie wurde etwas schmaler, die Spitze etwas schöner. Dennoch war sie noch zu groß und lang. Wieder ein Jahr nach dieser OP sieht meine Nase einfach nur schrecklich aus, es hat sich sogar ein Höcker gebildet der 6 Monate nach der OP ohne bleibendem Erfolg mit Cortison weg gespritzt wurde. Mich belastet das ganze einfach sehr. Die Nase ist nun groß und lang mit einem Höcker und die Spitze ist extrem dick. Meine Nase sieht schlimmer aus als vor der OP. Der Nasenspezialist versteht mich. Er ist nicht zufrieden mit dem Ergebnis und bald steht schon eine 4. OP (wenigstens dieses Mal ohne kosten) bevor. Er meinte, dass meine Nase bereits sehr vorbelastet war/ist und er während der 3.OP Schwierigkeiten hatte die Nase zu verkleinern, da er erst einmal ein Gerüst aufbauen musste welches von den Vor-OP‘s zerstört war.

Hat in diesem Gebiet jemand Erfahrungen? Kann eine 4. OP wirklich noch eine schöne Nase zaubern oder ist dies unwahrscheinlich? :(

...zur Frage

Höckernase bekommen in paar Monaten

Bin 16 und habe in paar Monaten einen ganz kleinen höcker auf der Nase bekommen letztes Jahr im Sommer hatte ich noch nichts ! Wie kann es sein dass ich so schnell einen höcker kriege? Manchmal z.b. beim Buch lesen hab ich Druck auf der Nase und mir kommt es dann immer so vor als würde mein höcker wachsen...ich hatte aber auch vor 2 Monaten eine nasenscheidewand op und seit dem hab ich auch ein bisschen höcker bekommen ich weiß nicht warum kann es noch eine Schwellung sein obwohl zwei Monate schon vergangen sind ?

...zur Frage

Kann es passieren, dass ich nach der Nasen-Op nie wieder riechen kann?

Hallo meine lieben :) Ich möchte demnächst meine Nase operieren lassen, jedoch habe ich mitbekommen,dass ich einen Vertrag unterschreiben muss indem steht, dass ich eventuell nie wieder riechen und schmecken kann. Ich habe sehr angst aber meine Nase stört mich auch zu sehr bzw. mein Höcker.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?