Antrag auf Leistung zur Teilhabe am Abreitsleben

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  • Sanktion gleich Bestrafung. ALG1-Bezieher können nicht sanktioniert werden. Du kannst nur die Ansprüche für ALG1-Bezug nicht mehr erfüllen, weil z. B. die Bewilligungsdauer abgelaufen ist, und deshalb rausfliegen.

  • Das Arbeitsamt bewilligt viel, aber nicht für ALG1-Bezieher. Die dürfen nichts zusätzlich kosten, denn sie gelten noch nicht als Problemfälle.

  • Wieso muss die DRV einen abgelehnten Antrag des Arbeitsamts überprüfen? Wenn ich es richtig verstehe, hat die DRV überprüft, ob du ein Fall für die Rente bist und hat herausgefunden, dass das nicht der Fall ist. Damit ist die Angelegenheit für die gelaufen.

  • Überdurchschnittlich bedeutet oft nicht viel mehr als 'normal' im allgemeinen Sprachgebrauch. Du brauchtest genauere Angaben zu dieser Aussage.

Du solltest dich weiter bewerben, auch ohne den Gutschein.

4

Hi ,

Die DRV musste den psychologischen Eignungsuntersuchung auswerten / überprüfen h überhaupt anspruch habe auf eine Umschulung habe! Nur das kann doch keine 8 - 10 wochen dauern um das auszuwerten! Mich macht nur die ungewissheit fertig, da ich nichts machen kann !

0
42
@Knochenkarle

Ok, mit Rehas kenne ich mich nicht so gut aus wie mit den jobcentern, obwohl ich sie schon umgeschult habe.

Der Antrag auf Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben wird bei der DRV gestellt, wie ich eben ergoogelt habe. Den nennst du vereinfacht Bildungsgutschein und auf den wartest du.

Oder ist der Bildungsgutschein wieder eine Bewilligung vom Arbeitsamt, die aber nur mit der Vorausetzung gegeben wird, dass man einen genehmigten Antrag auf Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben der DRV vorweisen kann?

Der Job, von dem du schreibst, war gar keiner, sondern eine Ausbildungsstelle für die du beides brauchst, den Bewilligungsschein vom Amt und dazu den Antrag auf Teilhabe? Sortiere dir das mal ein bisschen besser, wir sind keine Genies.

Egal, so oder so willst du diesen Antrag von der DRV genehmigt und unterschrieben zurück. Geh denen weiter auf die Nerven! Auf der Startseite des DRV bekommst du über "Meinen Rentenversicherer finden:" eine Möglichkeit "Mailen sie uns" angeboten. Das kannst du auch probieren.

1

Teile der argentur mit das du in deinem job als arbeitsunfähieg eingestuft worden bist und du deshalb eine umshulung machen must bzw machen wilst und derzeit geklärt wird ob die agentur das bezahlen muß oder die drv und das das derzeit noch bearbeitet wir am besten sich was von der drv schriftlich geben lassen Teile auch das ergebnis deiner bewerbung mit aber das mit dem bildungsgutschein hört sich eher nach einer firma an die auch umschult als einen job anbietet.Die überprüfung durch behörden dauert immer lange aber einfach öfters anrufen oder hingehen bis man eine ergebnis hat .Sollte das aber ein spielchen von der agentur sein dan einfach mal zu einen guten anwalt für sozialrecht ideal wäre wen man einen sogenanten scharfen hund als anwal hat der alle ausreden der ämter schon kent.Eventuel kan man auch den umweg über die Zuständiege Regionaldirektion der Argent etwas ereichen War früher das zuständiege Landesarbeitsamt die können manchmal auch helfen.Aber wegen dem job würde ich mir vom artzt bestätiegen lassen das dieser aus gesundheitlichen gründen nicht mehr ausgeübt werden darf und das der agentur vorlegen.Leider gibt es für umschulung nur eine kan und keine muß reglung und isrt deshalb von der entscheidung des fallmangers abhängieg Außerdem vermute ich das sie Mit dir Überfordert sind wen du bei dieser art eignugstets zwischen 85-95 % lieg, MIt so einem ergebnis kan man alle berufe ausüben. Da die agentur behauptet du würdest dich nicht bemühen drehe den spieß um und verlange eine ordentliche beratung von der agentur und auch auf welche berufe du dich bewerben solst damit deine erkrankung dort keine rolle spielt und verlange mal 3 jobvorschläge pro woche damit ist nämlich die agentur überfordert und ren sie dir mit sanktionen droht verlange den paragrafen auf den die sich beziehn und schaue dir die 5 davor und dahinter an und du hast zu 90 prozent einen guten grund für einen wiederspruch die entsprechenden paragrafen findest du im sozialgesezubuch bei hartz 4 ist es buch 3 .Und wen du wieder weitergeschoben wirst bei der drv verlange dan mit dem vorgestezten zu sprechen und dan pasiert meistens was oder man geht noch höher.Wen deine Gesundheitlichen probleme jobbedingt sind muß die drv oder auch die berufsgenossenschaft für die umschulung aufkommen oder vieleicht auch die krankenkasse den es gibt auch eine rhea -umschulung.Hoffe es war etwas nützliches dabei.

Nicht aufgeben! Manchmal muss man wirklich penetrant werden, um was zu erreichen. Ruf einfach immer wieder bei der DRV an. Oft sind da verschiedene Sachbearbeiter. Ich sollte mal 3x! eine Geburtsurkunde hinschicken. Nachdem ich 2x mit falschen Aussagen abgewimmelt wurde, hat sich beim 3. Mal endlich einer bequemt,mal in die Akten zu sehen und siehe da, plötzlich wurden alle beide(identischen) Geburtsurkunden entdeckt.

Vieleicht gibts auch die Möglichkeit einer schnelleren Überprüfung, evtl. muß man vieleicht einen Antrag stellen. Informier dich über deine Rechte!!!!

Ich persönlich hab mich beim VDK beraten lassen, die kennen sich sehr gut aus.

Teilhabe am Arbeitsleben & Weiterbildung - In die Falle gelockt?

Moin,

ich habe letztes Jahr kurz nach der Arbeitslosmeldung bei der Agentur für Arbeit einen Antrag auf Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben gestellt. Man hat mich bequatscht, ich wusste es damals nicht besser. Kostenträger ist die Deutsche Rentenversicherung, die eine Förderung bewilligt hat, wenn ich einen neuen Job gefunden habe. Habe aber noch keinen gefunden. Soviel zur aktuellen Situation.

Das Problem ist: Kontaktiere ich die Agentur für Arbeit in Sachen Weiterbildung "Förderung berufl. Weiterbildung" ODER "Förderung aus dem Vermittlungsbudget", also Dinge NEBEN der LTA Geschichte, werde ich abgewimmelt, die DRV sei zuständig. Heisst das, die DRV ist nun IMMER mein erster Ansprechpartner, wenn es um Weiterbildung geht, auch wenn ich explizit Wert darauf lege, dass dies NICHT den LTA Antrag und dessen Bewilligung betrifft?

Wo kann ich mich hinwenden, um eine neutrale Beratung zu erhalten? Keiner ist zuständig - ich bin lern- und arbeitswillig, aber es werden doch massiv Stolperfallen aufgestellt. Immerhin habe ich mich schon soweit um alles gekümmert, habe mit Kursanbietern betroffen, habe konkrete Starttermine und Kosten der Weiterbildungen.

...zur Frage

Bekommt man im Folge.gespräch beim Jobcenter den Bildungsgutschein?

Die Umschulung beginnt im September 2018 und der Bildungsgutschein sollte spätestens Juni beim umschulungsinstitut eingehen.

Der Eignungstest wurde im Oktober bei der Agentur für Arbeit erfolgreich absolviert, nun soll Anfang Januar ein folge.gespräch beim Jobcenter erfolgen. der Sachbearbeiter will mir laut einladungsschreiben mitteilen, wie die Ergebnisse geworden sind.. 

der hat mir auch eine EGV Fortsetzung letzten Monat zugeschickt, da die alte ungültig geworden ist. In der EGV steht Umschulung nicht als Ziel sondern Vermittlung in eine Beschäftigung

läuft das denn i.d.R. So, dass der Bildungsgutschein nicht umgehend nach erfolgreichen Abschluss des Tests an den Umschulungsinteressenten zugesendet wird sondern vorab unbedingt ein Folge.gespräch erfolgen muss? 

Worauf sollte man in so einem Gespräch beachten? Habt Ihr Erfahrung ? Bitte um antworten... Herzliches Danke im vorraus...

...zur Frage

Darf ich einen 450 Euro Job anfangen wenn ich Übergangsgeld von DRV beziehe und in einer Maßnahme zur Teilhabe am Arbeitsleben bin?

...zur Frage

Förderung zur Teilhabe am Arbeitsleben

Hallo zusammen Bin 63 Jahre und stand 47 Jahre im Berufsleben.Leider mußte ich meinen Job nach langer Krankheit aufgeben.Da ich jetzt ausgesteuert wurde habe ich mich beim Arbeitsamt arbeitssuchend gemeldet.Nach geraumer Zeit bekam ich ein Schreiben das die Agentur nicht zuständig sei und wurde gleich an meiner DRV. weitergeleitet Nun meine Frage: Was verleitet das Arbeitsamt dazu,woher bekomme ich mein Geld und habe ich danach finanzielle Einbußen.Kann man mich vielleicht zur Erwerbsminderungsrente (die ja niedriger ist als meine normale Rente) herabstufen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?