Antrag auf Bildung und Teilhabe, muss das so kompiziert sein?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Tja, so sind sie unsere Regierungsmitglieder. Schreib doch mal Frau von der Leyen an was sie sich dabei gedacht hat.

Ohne dir jetzt zu nahe treten zu wollen, versteh das bitte richtig: aber Menschen, für die hauptsächlich diese "Gutscheine" gedacht sind, haben es nicht so mit dem ausfüllen von Anträgen etc. war jetzt gerade eine Sendung im TV. Und da wundert man sich "oben" warum so viele nicht das Paket in Anspruch nehmen.

Hallo,

zu diesem Thema habe ich auch folgendes gefunden:

http://www.muetterblitz.de/Ausgabe03-11/TT/kolumne_bildungteilhabe.masp

Soviel zum Thema Theorie und Praxis im Bezug auf Sozialdaten bzw. das Sozialgeheimnis.

Auf der einen Seite gibt es gesetzliche Vorschriften, auf der anderen Seite werden diese durch eine " gesetzliche Befugnis" mit Füssen getreten.

Bei solchen "Ungereimtheiten" und Widersprüchen ist es kein Wunder, dass sich die Klagen häufen.

0
@gbuescher

Wer Hartz IV bezieht, muss nicht nur bei den Behörden die Hosen runter lassen, sondern sich auch noch nackt auf den Marktplatz stellen.

0

Hallo,

zu 1. Versuche dich beim Landkreis auf das Sozialgeheimnis zu berufen.

"Mit ihm soll sichergestellt werden, dass niemand dadurch, dass er in der Sozialversicherung versichert oder auf Sozialleistungen angewiesen ist, zu Unrecht mehr als andere staatlichen Eingriffen ausgesetzt ist. Das Sozialgeheimnis ist in § 35 Abs. 1 Satz 1 SGB I festgelegt. Nach dieser Vorschrift hat jeder dessen Daten von Sozialleistungsträgern im Zusammenhang mit einem Versicherungsverhältnis, der Erbringung von Sozialleistungen oder der Erfüllung gesetzlicher Pflichten nach dem Sozialgesetzbuch bekannt geworden ist, einen Anspruch auf Wahrung des Sozialgeheimnisses."

§ 131 SGB XII Übergangsregelung zur Erbringung von Leistungen für Bildung und Teilhabe Leistungen für die Bedarfe nach § 34 Absatz 2 Satz 1 Nummer 1, Satz 2 und Absatz 5 sind für den Zeitraum vom 1. Januar bis 31. März 2011 abweichend von § 34a Absatz 2 Satz 1 durch Direktzahlung an den Anbieter zu erbringen, wenn bei der leistungsberechtigten Person noch keine Aufwendungen zur Deckung dieser Bedarfe entstanden sind. Soweit die leistungsberechtigte Person nachweist, dass ihr bereits Aufwendungen zur Deckung der in Satz 1 genannten Bedarfe entstanden sind, werden diese Aufwendungen durch Geldleistung an die leistungsberechtigte Person erstattet.

Das würde heissen: DIes gilt nur für Leistungen für den Zeitraum vom 1. Januar bis 31. März 2011

In § 34 SGB XII S 7 heisst es: Für Leistungsberechtigte bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres wird ein Bedarf zur Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft in Höhe von insgesamt 10 Euro monatlich berücksichtigt für Mitgliedsbeiträge in den Bereichen Sport, Spiel, Kultur und Geselligkeit....

Das Geld bekommst Du monatlich auf den Konto und "kann nach Wunsch eingesetzt werden". Als Nachweis kann die Zahlungsaufforderung, der bereits gezahlten Mitgliedsbeitrag oder eine schriftliche Bestätigung des Anbieters/Vereins über die zu erwartenden Kosten dienen.

zu 2.: Leistungen werden frühestens ab Beginn des Monats gezahlt, in dem der Antrag gestellt wird. Ggf. kannst Du aber auch bereits gezahlte Beiträge geltend machen (s.o.)

zu 3: Würde ich mal vermuten, wenn das Kind in der Bedarfsgemeinschaft lebt. Denn: z.b. im Fall einer Ausbildung, bekommt der Azubi auch Lohn und trägt dazu ggf. zur Verringerung des Leistungsanspruchs bei.

Pro Bewerbung kann man, soweit ich weiss 5,- EUR erhalten, max. 260 EUR im Jahr

Hallo,

ich finde es auch blöd, dass das alles so kompliziert ist und außerdem kommt man sich vor wie ein Bittsteller, da überlegt man es sich lieber dreimal, ob man überhaupt irgend etwas beantragt. Aber wahrscheinlich ist das ja auch gewollt.

Behörden machen ALLES komplizierter als es sein müsste.

Das betrifft nicht nur die "Bildungsanträge". Was meinst du, warum Fabriken ihre Spezialisten haben, wenn sie neue Anlagen bauen wollen?

Ich kann Deine Beweggründe gut verstehen. So macht es die Regierung eben, setzt Dir noch ein paar dicke Steine in den Weg. Bau was draus.

Was möchtest Du wissen?