antrag auf bewerbungskosten wurde abgelehnt

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

zunächst sei darauf hingewiesen, dass die Erstattung eine "Kann-Leistung" ist. Sicherlich liegt dir zur Ablehnung eine Begründung vor, entsprechend ist zu verfahren. Ansonsten in Widerspruch gehen und darauf hinweisen, dass die Bewerbungskosten nicht durch den monatlichen Regelbedarf abgedeckt sind.

Chaoslady31 26.01.2013, 01:07

ich bedanke mich ersteinmal recht herzlich bei dir .ich werde aber nun schlafen gehn ich wünsche dir auch eine gute nacht .wir lesen uns

0

anscheinend erwarten die dass du jetzt mehrere schreibst als 2.andere erklärung hab ich im moment nich

Chaoslady31 26.01.2013, 00:53

hm vertraglis isses so festgehalten worden das ich 2 bewerbungen im monat schreibe und denn noch ist der antrag abgelehnt worden

0
Chaoslady31 26.01.2013, 01:01
@kleinemaus9054

is nirgens ersichtlich.und ich hab es schon immer so gemacht das ich meinen anrag kurz vor ende des jahres abgegeben habe und es wurde sonst auch immer bewilligt nur dieses mal nicht

0
kleinemaus9054 26.01.2013, 01:05
@Chaoslady31

ok das ist auch von sachbearbeiter zu sachbearbeiter unterschiedlich.sie sind ja nicht dazu verpflichtet dir das zu erstatten.ich würde mal da anrufen und mal nachfragen weshalb es sonst immer so war und diesmal nicht

0

offenbar, sonst wäre ja keine ablehnung erfolgt

Chaoslady31 26.01.2013, 00:44

Ich habe alle bewerbungen abgeschickt und in kopie angeheftet wie sonst auch.nur diesmal wurde es abgelehnt.ich hatte noch nie probleme damit

0
Chaoslady31 26.01.2013, 00:49

ich danke dir für deine antwort auf meine frage

0

Was möchtest Du wissen?