Antrag ALG2?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nicht, wenn du die Leistungsvoraussetzungen nicht erfüllt hast, z. B. weil dir im Mai noch ausreichend Einkommen zugeflossen ist.

Ansonsten, bist du sicher, dass dein Antrag am 25.05. in der Behörde eingegangen ist? Auf das Datum, das du auf den Antrag schreibst, kommt es nämlich nicht an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja hättest du.

Wann ist der Bescheid ergangen? Du kannst nachweisen, dass du im Mai den Antrag gestellt hast?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht unbedingt. Wovon hast du vorher gelebt?

 ALG1? war es mehr wie ALG2? dann liegt rein rechnerisch vielleicht dein Betrag den du für die 25 Tage bekommen hast über dem Wert der dir für 30 Tage H4 zustehen müsste, in dem Fall hast du für den Monat 5 rein rechnerisch genug Geld bekommen um die 5 Tage auch noch zu "überleben" genauso, wenn dein Gehalt für die 25 Tage den rechnerischen betrag der 30 Tage H4 übersteigt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

fragst du hier nicht die falschen? woher soll man wissen ob du bedarf hattest oder genügend einkommen um deinen bedarf zu decken? wie wäre es wenn du die sache stattdessen mit deinem sb klärst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Frage enhält zu wenig Informationen. Wenn Du vor der Antragstellung  einer Arbeit nachgegangen bist, dann wurdest Du für  den Monat Mai noch  von Deiner Arbeitsstelle entlohnt. Hast Du Vorweg ALG 1 bezogen, dann hast  Du für Monat Mai die zustehende Leistung  schon erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jubhf
19.07.2016, 16:59

ALG1 habe ich im Mai bezogen , aber ALG1 reicht nicht.

Juni habe ich auch noch über 200 euro zuzahlung vom ALG2 amt bekommen.

und zuletzt von meiner Arbeitsstelle entlohnt wurde ich im April

0

DER ANTRAG WIRKT AUF DEN 1. DES ANTRSGSMONATS ZURÜCK, SOLLTE FÜR DEN MONAT ANSPRUCH BESTANDEN HABEN.

ENTWEDER HATTEST DU FÜR DIESEN MONAT DANN ZU VIEL ANRECHENBARES EINKOMMEN,SO DAS DU MEHR HATTEST ALS DIR AN LEISTUNG ZUSTAND ODER DEIN ANTRAG IST ZU SPÄT EINGEGANGEN. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jubhf
19.07.2016, 17:12

Kann sein dass ich zuviel Geld hatte , aber das ist zurück zuführen wegen nachzahlung vom ALG1 Amt.

Werden die dann mitgerechnet oder nicht ?

0

ALG2 wird auch rückwirkend ausgezahlt, wenn DU im Mai Anspruch hattest. Wird ja alles an EInkommen und Kontoauszügen festgestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast Anspruch ab dem Tag der Antragstellung,also 25.5.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
19.07.2016, 17:55

*Monat.

Also rückwirkend zum 01.05.

Evtl. Einkommen oder Vermögen i.S.v. §§ 11 ff SGB II wäre natürlich anzurechnen.

1

Was möchtest Du wissen?