Antizeckenmittel für Katzen

8 Antworten

Bestimmt hatte deine Katze noch viel mehr Zecken, also nicht nur die 5 am Kopf. Katzen entfernen sich die Zecken selbst - aber an den Kopf kommen sie nicht ran.

Ich habs an anderer Stelle schon gepostet, aber ich wiederhols kurz. Nachdem mein Hund auf chemische Präparate allergisch reagiert hat und ich etwas recherchiert habe, bekommt meine Katze auch keine Chemie mehr. Diese Pestizide gelangen nämlich zu einem kleinen Teil über die Haut auch in die Katze hinein.

Bei meiner Katze funktioniert Schwarzkümmelöl, Zistrose und Bierhefe. Letzteres hatte sie anfangs mit Heißhunger gefressen, wie Leckerchen, aber inzwischen mag sie es nicht mehr. Man kriegt ja nichts in die Katze hinein, was sie nicht mag ;-) Hier sind die Hausmittel gut beschrieben, vielleicht willst du es nachlesen: http://www.schlimmerkater.de/katzen/zecken-bei-katzen-hausmittel/

Ich habe mal gelesen das Zecken Katzen nur malträtiernen wenn das Blut nicht gesund ist. Vor 3 jahren habe ich eine Futterumstellung vorgenommen, weil sie zu dick wurde und seitdem hat sie nicht mal eine Zecke mehr gehabt, davor habe ich minimum 5 Zecken aus ihr herausziehen müssen,pro Woche, keinerlei Krankheiten, obwohl freigängerin, sie fühlt sich pudelwohl. Davor war sie min. 3 mal im Jahr krank. Ich weiß es nicht ob es am Futter liegt. Eigentlich ist es ein Wunder.

Ich benutze immer "Frontline" das hilft gut, die Wirkung hält so ca. 4 Wochen an. Immer, wenn ich dann wieder die erste Zecke finde, trage ich erneut eine Portion auf.

Was möchtest Du wissen?