Antistatik beim PC Zusammenbau?

6 Antworten

Laufe nicht mit den Teilen heraum. Beim herumlaufen kannst du dich aufladen.

Beispiel für ein antistatisch korrektes Handeln:

  1. Karton auf den Tisch stellen.
  2. Tisch anfassen. (Du darfst den Tisch wieder loslassen. Wenn nicht schreibe ich das extra rein)
  3. Karton öffnen
  4. Bauteil herausnehmen, mit der anderen Hand den Tisch festhalten und das Bauteil auf den Tisch legen. Tisch loslassen.
  5. PC-Gehäuse auf den Tisch legen.
  6. Tisch mit dem Handballen berühren und ohne loszulassen das Bauteil anfassen und nun anheben. (oder 2-Handmethode)
  7. Mit der anderen Hand das Gehäuse anfassen und das Bauteil einsetzen.

Oder anders gesagt: Immer erst Körperverbindung der Umgebung herstellen, bevor du Bauteile berührst.

Wenn der Tisch aus Kunststoff ist oder aus anderen Gründen sich gerne aufläd, hilft es den Tisch vorher mit Papier (z.B. Tapetenreste (Rückseite oben)) auszulegen.

Woher ich das weiß:Beruf – Industriemeister der Fachrichtung Nachrichtentechnik

Ist ärgerlich wenn man ein funke überspringt, die wahrscheinlichkeit geht aber gegen 0 wenn du drauf achtest ob du elektrisch geladen bist.

Nackig oder in unterwäsche ist auch recht sicher ;)

Keine Sorge, die Chance, dass etwas passiert ist sehr sehr niedrig.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich liebe Technik

Ich habs so gemacht. Keine Socken getragen (vor allem keine Wollsocken und damit über den Teppich laufen). Und allgemein nichts getragen, was dich statisch laden kann. Habe mich am Wasserhahn entladen. Wie die anderen aber bereits sagten, ist die Chance sehr klein.

Grüsse

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering, falls du dich besser fühlst, kannst du aber auch einfach eine blanke Stelle an der Heizung anfassen um dich zu Erden.

Was möchtest Du wissen?