Antisexualität gleich Einsamkeit?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hey. Es wäre möglich, dass Du wirklich Asexuell bist. Es gibt Leute, die das auch haben. Es sind nicht viele, aber wenn Du mit dem korrekten Terminus suchst, dann findest vll eher was. Ich will nicht klugscheißen, auch wenn es grad so rüberkommt, aber vll liegt es nur daran, dass Du nach "antisexuell" gesucht hast.

Deine misanthropische Grundhaltung will ich jetzt gar nicht verdammen, das Problem ist halt, dass Du so keine Gleichgesinnten finden wirst. Oder Du findest sie, sie wollen aber keinen Kontakt wenn Du ihn willst oder umgekehrt.

Vielleicht ist Deine Misanthropie aber nur eine Schutzbehauptung Deines Unterbewusstseins, das von Ängsten, schlechten Erfahrungen, Traumata oder was was ich was ablenken will. Das auch meistens schafft, aber halt nicht immer (und dann kommt die Einsamkeit). Ich spar mir das "geh zum Psychologen", aber vielleicht könntest Du ja mal in Ruhe reflektieren, ob da möglicherweise nur ein Körnchen Wahrheit dran ist. Oder lass es, ist ja Deine Sache.

Ich finde es aber dumm, die gesamte Menschheit zu verachten. Viele haben nichts Anderes verdient, es gibt aber genug, die brauchbar sind. Das merkt man halt blöderweise erst, wenn man ihnen nen Vertrauenvorschuss gibt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Tag Euthymia,

was du beschreibst ist sehr schade, da du dich offenbar nach Kontakten mit anderen Menschen sehnst.

In der Tat müssen menschliche Kontakte nicht zwangsläufig in sexuelle Kontakte münden, weswegen ich dir nahelegen würde, Kontakte mit Menschen zu suchen und diese auch zu pflegen. Sollte im Zuge dessen, jemand sexuelles Interesse an dir äußern, welches über die platonischen Freundschaften hinaus geht, stünde es dir frei, zu kommunizieren, dass du antisexuell bist.

Dass die Anzahl der Foren überwiegt, in denen Sex thematisiert wird, ist völlig logisch, was meiner Meinung nach auch mit der sexuellen Revolution in den 1970er Jahren zusammen hängt. Mittlerweile ist Sex ein allgegenwärtiges Thema. Antisexualität hingegen ist ein Phänomen, welches sehr selten ist.

Dennoch würde ich mir für dich wünschen, dass du nicht pauschal alle Menschen verachtest.

Ich selbst lerne häufig neue Menschen kennen, die mich absolut erstaunen und faszinieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von euthymia
05.02.2017, 16:20

Nein, einfach nein. Denkst du diese Verachtung lässt sich abschalten? Ich weiß, dass sie zu hundert Prozeng richtig ist. Daran wird sich nie etwas ändern können. Ich werde nie mit solchem Pack verkehren.

0

Hey Freund! Weisst du denn, dass du selst menschliche Form hast, und somit die Menschen weitaus mehr beeinflussen kannst als hättest du die Form einer Möwe zB?

Ich habe als Kind auch die Menschen verachtet, hätte sie alle verbrannt, hätte ich die Möglichkeit gehabt, mein ich voll Ernst, deren Gier ist einfach ekelhaft, so fand ich. Heute weiss ich, dieses Leben ist von kurzer Dauer, und falls die Menschen einst so wie ich waren, wovon ich stark ausgehe, dann haben sie eigentlich ganz andere, tiefere Interessen, und darum tümmle ich mich in der Welt herum und quatsche mit allen. Schliesslich will ich die Welt von der Torheit der Menschen bewahren, mit Warten wird das nichts.

Hatte doch die Wahl, mich zu töten oder mich anzupassen (entweder an die Menschen oder an das Bedürfnis der Welt). Ehrlich gesagt hat mir Cannabis sehr geholfen den Menschen zu mögen, dennoch kann ich nicht bekifft sein während ich unter Menschen bin, denn ich traue ihnen auch nicht gänzlich. Ich kiffe übrigens sehr sehr selten, aber hin und wieder hilft es mir (das ist keine Empfehlung, jedem tun andere Dinge gut).

Und für den Fall, diese Antwort würde gelöscht werden, hoffe ich doch du liest sie bevor das passiert.

Menschen machen Fehler, und solange sie unzufrieden sind, sind sie auf der Suche nach dem Glück, da können wir Möglichkeiten aufzeigen (;

Lg Sati


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Asexualität hat an sicher erstmal absolut, also absoabsolut, nichts mit Einsamkeit zu tun. Du solltest rausgehen und Freunde finden, Spaß haben mit Menschen und Dir ein paar mit Deiner Wellenlänge werden vielleicht irgendwann vertrauenswürdige Personen, die Dir auch Kraft und Geborgenheit vermitteln können. Und das hat rein gar nichts damit zu tun, ob Du mit denen ins Bett gehst oder nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mich an deiner Stelle auf meine Ziele konzentrieren ,Neues ausprobieren und einfach alleine sein Leben bereichern .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Menschheit verachten, kann auch bedeuten, daß man sich selber für etwas besseres hält, also sich selber als eine Art Übermenschen klassifiziert. 

In den Video-Gewaltspielen ist das kein Problem, man knallt alles nieder, was sich in den Weg stellt, denn man ist hier der Gott.

Im realen Leben, könnte diese menschenverachtende Einstellung zu einer Katastrophe führen. 

Der Weg zu einem Psychologen ist angeraten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kann man immer "antisexueller" werden? Das ist genauso beschränkt wie wenn ein Atom immer "atomiger" wird.

Aber eins sei dir gewiss. So wie du die Menschheit verachtest verachtet sie dich auch. Denn ob du existierst oder nicht ist genauso interessant wie einem Kieselstein beim wachsen zuzusehen. Und wenn eines Tages deine freud- und bedeutungslose Existenz beendet sein wird hast du der Nachwelt auch nichts zu hinterlassen und dein gesamtes Sein war nichts weiter als Verschwendung von Resourcen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marcus1984
05.02.2017, 16:27

Guten Tag Ravager,

derart polemische Antworten sind doch unnötig. Es geht hier in erster Linie darum, wenigstens ein Stück weit zu helfen.

Mit draufhauen kommen wir nicht weiter.

0
Kommentar von Cruzix1902
05.02.2017, 19:16

Hey marcus1984 ich stimme dir zu, dass "es nichts bringt, auf jemanden einzutreten, der bereits am Boden liegt" aber Ravager187 sagt nur die Wahrheit. Er erzählt uns, dass er uns verachtet. Das ist seine Meinung, unbegründet aber es ist seine Meinung und genau so hat Ravager187 seine Meinung über ihn geäußert und damit hat er leider Recht.

0

Ich würde dir zu einer Therapie raten. Deine ständigen Fragen zum selben Thema hier deuten auf eine psychische Störung hin, die behandelt werden sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tragosso
05.02.2017, 16:22

Hinzu kommen die aggressiven Kommentare, wenn man versucht eine hilfreiche Antwort zu geben.

2

Wenn du so negativ an die Sache ran gehst und von Anfang an nein sagst, dann kann man dir nicht helfen.
Wieso fragst du überhaupt uns, welche du du als "solch ein Pack" bezeichnest?
Wieso schreibst du als MENSCH hier mit MENSCHEN wenn du sie eh verachtest und meinst, dass alle gleich sind. Zieh dich in dich zurück und schreib nicht hier im Internet. Such dir eine Hütte am Allerwertesten der Welt, schotte dich von allem ab, lebe uszivilisiert und lass das Pack Pack sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Menschen der Menschen hasst sucht jemand der auch Menschen hasst. Und da der andere auch Menschen hasst meldet er sich nicht weil er ja Menschen hasse ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?