Antischimmelfarbe gegen Schimmel

3 Antworten

Wir haben ziemlich gute Erfahrungen mit Kalkfarbe gemacht, speziell von einer Firma aus der Schweiz, Haga. Haben die einmal in unserer Wohnungen in nem Neubau genommen und beste Ergebnisse erzielt! Vorher hatten wir da oft so kleine Flecken (nur oberflächlich, haben das natürlich abgeklärt!) und seit der Kalkfarbe ist Ruhe :-)

Grundsätzlich kann Antischimmelfarbe die Schimmelbildung nur temporär verhindern, wenn die Ursache der Feuchtigkeit nicht abgestellt wird. Selbst auf der viel beschworenen Kalkfarbe und auf Kalkputzen kann sich Schimmel bilden, wenn die notwenige Feuchte vorhanden ist.

Es gibt so viele davon, diese Marke kenne ich nicht. Ich kenne Kalkfarbe, die aber nicht wischfest ist und ich kenne Farbe mit Silberpartikel drin, die ebenfalls Schimmel entgegen wirkt.

Ich setze einfach mal den Link von der HP der Farbe hier rein.Dann kannst du sie dir mal anschauen und sagen was du davon hälst.

http://www.schimmelschutzfarbe.de/

Wir haben ein Schimmelproblem.Ich habe nun 2 mal renoviert und kann nicht jedes Jahr renovieren da ich es mitlerweile Leid bin.Nun habe ich halt an dieser Farbe gedacht.Natürlich bin ich auch skeptisch darüber aber hört sich zumindest intressant an

0
@iceman035

Kann helfen, aber du stellst damit definitiv nicht die Ursache ab! Meistens ist ein Heiz- und Lüftungsproblem ursächlich. Wie heizt und lüftest du denn genau? Richtig heizen und lüften ist allemal billiger und gesünder als so Zeugs jedes Jahr auf die Wände zu schmieren.

0
@pharao1961

Morgens und Abends jeweils 10 min mit offenem Fenster Lüften.Im Winter halt 5 min ca und Heizung an.Unter uns direkt eine Garage.Wir sind sogesehen nicht die einzigsten die das haben.Man muß sich das so vorstellen das es 5 Mehrfamilienhäuser sind und ziemlich viele haben mit dem Problem zu kämpfen.Es wird halt immer gesagt das falsch Lüften die Ursache ist.Badezimer und Wohnzimer sogesehen die einzigsten Räume die vom Schimmel nicht befallen sind.Der Bau ist um die 14 Jahre alt.

0
@iceman035

Zu 90% ist ein falsches Lüftungsverhalten meist auch dran schuld, aber hier scheinen Baumängel vorzuliegen. Vor allem das Wohnzimmer ist in der Regel recht ungewöhnlich. Ich würde ein Schreiben an den Vermieter richten mit Beschreibung der Mängel und Fristsetzung. Es ist nicht Aufgabe des Mieters bei Baumängeln, den Schimmel zu entfernen. Ab gesehen davon ist es keine Dauerlösung.

0
@pharao1961

Wirst lachen.Habe das schon gemacht bin sogar mit Rechtsanwalt herangetreten.Ein Gutachter kam auch von der Stadt weil die Häuser hier öffentlich gefördert werden.Dieser kam aber mitten im Sommer wo es paar Wochen an die 35 Grad war.Im Sommer gibts auch keine Probleme.Das trit entweder im Herbst,Winter und Frühling auf.Besonders wenn es längere Zeit geregnet hat. Dann kann man damit rechnen das Schimmel kommt.Sagten auch zu ihm das die Mängel ja nicht im Sommer auftreten sondern nur zu den Jahreszeiten und halt besonders wenn es halt regnet.Er hatte die besagten Stellen nachgemessen und er konnte natürlich nichts festellen.Er meinte nur alles trocken und das es wohl ein Fehler seitens des lüften wäre.

0
@iceman035

Entferne den Schimmel mit hochprozentigem Alkohol (Spiritus, Bio-Ethanol) und lüfte dann 3x täglich für 5 Minuten mit Fenster GANZ auf (nicht auf Kipp) und danach immer wieder auf Raumtemperatur aufheizen. Möglicherweise hilft das schon. Falls nicht, müßtest du wieder den Rechtsanwalt bemühen, aber jetzt wird es ja auch schon wieder wärmer. Warum hast du nix in den Wintermonaten unternommen??? Wenn jetzt ein Gutachter kommt, dann kann der vermutlich schon wieder nix feststellen.

1
@pharao1961

Bekam den Termin leider erst zum Juli.Sagte auch der Rechtsanwältin das das doch Blödsinn wäre.Sie meinte wenn das nochmal kommt halt nochmal ein Termin machen.Über Winter hatten wir nun nichts gehabt.Lag aber daran weil er sehr mild war.Jetzt vor ca 1 Woche wo es bei uns geregnet hatte kam es wieder durch.Zwar nicht so stark wie beim ersten mal aber es war wieder da.Werde nochmal mit Rechtsanwältin reden und dann Termin machen für den Herbst und hoffen das es dann genauso ist.Ok werde dein Rat befolgenWerde auch Barometer aufstellen um genau zu schauen wie sich das Verhält.Witzigerweise wo wir das erstemal beim Vermieter gemeldet hatten hatte er es im Schlafzimmer 1 Woche aufgestellt gehabt und die Werte konnte er anschliessend ausdrucken.Er kam dann nochmal vorbei um sie uns zu zeigen und die habe ich auch hier.Aber alles war ok von den Temperaturen und der Luftfeuchtigkeit her.Trotzdem meinte er halt falsches lüften was der Gutachter auch sagte.Also vermutlich aber klar im Sommer ist jeder Bau trocken

0
@iceman035

Der hat wahrscheinlich einen Datenlogger aufgestellt. Der zeichnet Temperatur und Luftfeuchtigkeit auf. Somit kann man nachweisen, wie ein Mieter heizt und lüftet. Kauf dir im Baumarkt einen Hygrometer damit du die Luftfeuchtigkeit selber überwachen kannst. Kostet ein paar Euro.

0

Was möchtest Du wissen?