Antideprissiver?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Psychiater wird Dir wahrscheinlich erst mal zuhören, während Du Deine Beschwerden schilderst. Dann wird er/sie Dir weitere Fragen stellen, um bestimmte Sachverhalte genauer eingrenzen zu können, um aus der Schilderung (Symptomatik) und den organischen Befunden, die Dein Hausarzt erhebt, eine Diagnose festlegen zu können. Steht diese fest (kann sich natürlich jederzeit ändern, wenn andere Symptome auftreten oder verschwinden), wird er Dich eventuell zu einem Psychotherapeuten verweisen und/oder Medikamente verschreiben (wenn Du dies möchtest und die Indikation dafür gegeben ist, also ein Störungsbild, das eben so behandelt werden kann), das müssen nicht zwingend Antidepressiva sein, sondern können auch je nach Diagnose andere Psychopharmaka sein - bei einer unipolaren depressiven Episode gelten Antidepressiva jedoch als Mittel der 1. Wahl, soweit ich weiß. Diese nimmt man dann eine Weile ein, anfangs dominieren eher die Nebenwirkungen, dann setzt in der Regel eine antidepressive Wirkung ein - wenn nicht, dann kann zum Beispiel ein Wechsel des Wirkstoffs erfolgen.

Ein guter Psychiater sollte nicht vorschnell zu Medikation greifen, sondern wird den Sachverhalt erst einmal sorgfältig überprüfen und dann das weitere Vorgehen mit Dir besprechen.

Ich wünsche Dir alles Gute dabei!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Depressionen sind behandelbar wenn du dich darauf einlassen kannst. Und du bist nicht verrückt. Du solltest die Ursache finden und das schafft man alleine eher nicht. Manchmal sind Medikamente, Antidepressiva hilfreich um überhaupt erst eine Basis für eine Behandlung zu schaffen.

https://www.palverlag.de/Depressionen-Behandlung.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst erst mal die Ergebnisse abwarten und wenn organisch bei dir alles ok ist, dann könnten es psychosomatische Störungen sein und die kann man mit Hilfe von Antidepressiva beeinflussen.

Hat dein Arzt wirklich Psychiater oder Psychologe gesagt? Du musst dir nicht verrückt vorkommen. Solche Ärzte behandeln deine Psyche, deine Seele und ein normaler Arzt, wie der Hausarzt behandeln deine körperlichen Probleme.

Wie das abläuft, das kann dir dein Hausarzt ganz gut erklären. Dort finden in der Regel Gespräche statt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NNicc188
22.11.2015, 19:20

Ja er sagte wirklich Psychiater ich war am Anfang ein wenig erschrocken das sie direkt zu so einer Maßnahme greifen würde

0

Was möchtest Du wissen?