antidepressivarezeptfrei.com bzw. meds-pharma.com

2 Antworten

Ob da aus England geliefert wird.... Überprüf mal die Registrierungsdaten der Webseiten - Beide mit anonymisierten Daten registriert. Mit seriösen Geschäftsleuten hast Du es da nicht zu tun. Eine mögliche Gefahr. Gefälschte Medikamente. Damit setzt die weltweit agierende Plagiatsmafia mittlerweile mehr um, als der Drogenhandel erzielt und der beliebteste Absatzmarkt ist das Internet. Allein in Europa beträgt das Handelsvolumen mit gefälschten Medikamenten ca. 10,5 Mrd EUR im Jahr.

Und. Stichwort Arzneimittelgesetz - da kann der Zoll sehr wohl zugreifen.

http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Post-Internet/Sendungen-innerhalb-der-EU/Einschraenkungen/Arzneimittel/arzneimittel_node.html

Der Zoll hat 2010 etwa zehn Millionen Tabletten beschlagnahmt.

Ich würde auf jeden Fall von einer privaten Medikamentenbestellung Abstand nehmen.

Das Thema Depression ist so weit reichend dass es für einen Laien unmöglich ist, das richtige Medikament und die richtige Dossierung zu bestimmen.

Begib dich bitte in die Hände deines Hausarztes oder Neurologen, dann bekommst du das Medikament über die Krankenkasse und das dann auch nicht teuer...

Was möchtest Du wissen?