Antidepressiva und Pille, geht das?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich nehme auch Petibelle und gelegentlich Doxepin, im Beipackzettel steht, das die Pille eventuell nicht so gut wirkt, also das ich praktisch keine 100% Verhütung habe. Allerdings bin ich auf Fluoxetin eingestellt, wo das gar kein Problem ist.

Mich hat das Doxepin nämlich "abhängig" gemacht, ohne dieses Mittel konnte ich nicht mehr schlafen und habe es langsam ausgeschlichen, da ich auch all die Nebenwirkungen wie Wassereinlagerung, Augendruckerhöhung und Probleme beim Wasserlassen hatte.

Frag einfach sowohl bei Deinem Arzt und Deiner Frauenärztin nach!!!!!!

Und viel Glück!!!!!

P.S.: Du kannst Dich gerne bei Fragen zu Depression etc. an mich wenden, bin da mittlerweile Experte und kenne auch viel Literatur....

Alles Liebe.

Ja, die Hormone der Pille können sich negativ auf bereits vorhandene Depressionen auswirken, was aber nicht der Fall sein muß, auch mit dem Antidepressiva nichts zu tun hat. Hier bleibt nur der Versuch, denn es ist vollkommen verschieden. Die Wirkung des Doxepin wird nicht beeinträchtigt, somit sehe ich erst mal kein Problem

Kläre das mit deinem Frauenarzt ab.

Wenn in das in der Packungsbeilage steht, dann kann es zumindest sein, dass sich die Pille und die Antidepressiva nicht vertragen. Aber das hängt auch davon ab, welche Pille du genau nimmst. Und das weis ja die Packungsbeilage nicht - deshalb Frauenarzt fragen.

2x Pille Bellissima statt Belara unter dem Monat?

Ich nehme normal die Belara aber habe sie daheim vergessen. Heim komm ich jetzt nicht mehr aber ich habe die Möglichkeit die Bellissima zu nehmen. Die Zusammensetzung ist ja identisch kann ich sie dann ohne Bedenken einnehmen oder verliert die Pille dann die Wirkung für den restlichen Monat?

...zur Frage

Antidepressiva und Pille - funktioniert das?

Hallo Community,

 

ich nehme nun schon seit ungefähr einem halben Jahr Antidepressiva [Paroxetin] In dieser Zeit habe ich keine Pille genommen, weil ich meinem Körper mal eine Pause von der Pille gönnen wollte, da ich zu dieser Zeit eh keinen Sex hatte.

Nun möchte ich aber wieder die Pille nehmen, da sich in meinem Liebesleben wieder einiges tut :) Nun meine Frage:

Wirkt die Pille trotz der Antidepressiva? Mein Frauenarzt wirkte mit dieser Frage selbst etwas überfordert :/

Wenn nicht, was für andere Verhütungsmethoden könnt ihr empfehlen? Die 3 Monatsspritze hatte ich auch schon - war das totale Desaster -.- Das möchte ich nicht noch einmal!!

 

Danke schon mal für Antworten :)

...zur Frage

Pille & Antidepressiva

Hallo, ich nehme seid ungefähr 5 Jahren die Pille (Maxim) vor ungefähr 1/2 Jahren wurde mir Antidepressiva Verschrieben, hab öfters Gewechselt die Namen der Antidepressivas weiß ich jetzt auch nicht mehr aktuell nehme ich Laif 900 Jetzt habe ich im Internet gelesen das sich Antidepressiva und die Pille & Johanniskraut und Die Pille gar nicht Vertragen und somit die Pille gar nicht wirkt. Stimmt das oder hab ich da irgendwelchen schrott gelesen ? Dann hätt ich ja jetzt Jahrelang umsonst Geld rausgeschmissen.

...zur Frage

Informationen zu Velafee?

Hallo,

Es ist folgendes: Ich muss wegen einer Zyste am Eierstock die Pille Velafee einnehmen, sobald meine Periode kommt. Jetzt habe ich vorher noch nie die Pille genommen und mir aber den Beipackzettel durchgelesen (sollte ich auch machen) und es hat mich schon ein bisschen erschreckt. Ich habe mich auch bei der Apothekerin nochmal informiert über Trombhose und andere Nebenwirkungen und wie groß die Wahrscheinlichkeit ist. In meiner Familie gibt es keine Trombhose Fälle, ich rauche und trinke auch nicht und bin viel unterwegs durch meinen Job (arbeite mit Kindern). Jetzt habe ich bei dem Beipack Zettel aber auch gelesen dass es augenschädigend oder Brustschädigend sein, was mir schon bange macht. Auch meine Freundin warnte mich vor der Pille, wegen Lungenkrankheiten und so :(

Hat jemand Erfahrung mit Velafee, Nebenwirkungen und Zysten, auch im Bereich Ernährung nebenbei? Die Apothekerin meinte auch Sachen mit Weizenmehl wären zwar nicht gefährlich, aber man umgehe es wenn es geht.

Ich weiß dass die Pille nicht mit anderen Arzneimitteln zu vergleichen ist, aber ich möchte erwähnen dass ich bei anderen, wie Dolormin oder Schmerz-Dolgit, nicht eine Nebenwirkungen gehabt habe bisher und es seit Jahren einnehme während der Periode (wenn es nötig ist)

Wäre toll wenn ich eine Antwort bekäme, danke im vorraus :)

...zur Frage

Pille und antidepressiva?

Hallo, ich nehme täglich 10 mg fluoxetin und 2 mg pipamperon HEXAL. Meine Frage ist, ob bei diesen antidepressiva, Wechselwirkungen mit der Pille auftreten können? LG Bella

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?