Antidepressiva und geringe Menge Alkohol?

4 Antworten

Eine Psychiaterin sagte in einem Interview: "Ich empfehle meinen Patienten immer, dass sie zum Geburtstag oder an Silvester natürlich ein Gläschen Sekt trinken können, immer vorausgesetzt, dass sie danach nicht mehr Auto oder Fahrrad fahren oder wichtige Entscheidungen treffen."

Ich selbst habe lange Zeit sertralin genommen und währenddessen öfters mal Alkohol getrunken......hat nie etwas ausgemacht.
Prinzipiell sollte man bei Medikamenten keinen Alkohol zu sich nehmen......in 99% aller Fälle passiert aber nichts wenn man es doch mal macht!

Nein wenn du Medikamente nimmst darfst du kein Bier trinken

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Experte für seltene Erkrankungen

Da sollte nichts passieren.

Was möchtest Du wissen?