Antidepressiva rezeptfrei bekommen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Grunsätzlich dürfen Psychologen keine Medikamente verschreiben. Dies dürfen nur Ärzte. Im Prinzip jeder Arzt mit staatlicher Zulassung. Dennoch würde ich einen Facharzt (Psychiater) wählen, der sich mit solchen Substanzen auskennt.

Falls du Medikamente beziehst ist dies in deiner "Akte" vermerkt und wird auch bei der Krankenkassen-Abrechnung aufgeführt. Soweit liegst du richtig.

Ich rate dir dringend, diese Medikamente nicht online zu kaufen. Oft sind gefälschte Präparate dabei welche Substanzen enthalten, die die Depression etc. noch verschlimmern können. Das gilt auch für SSRI's (Antidepressiva der Klasse der selektiven Serotonin Wiederaufnahme-Hemmer) wie z.B. Fluoxetin und/oder Sertralin.

Zudem muss die Medikation immer ärztlich Uberwacht werden, da es zu Komplikationen (starken Nebenwirkungen) kommen kann.

Medikamente alleine bringen oft nicht den gewünschten Erfolg. Sie sind eine Krücke welche im Idealfall die Symptome abmildern oder aufheben. Eine Psychotherpie dauert länger, bringt in der Regel jedoch mehr als Medikamente.

Wenn deine Mutter nicht mit einer Therapie und/oder Medikamenten einverstanden ist, sprich mit deiner Fachperson (Psychologe/Psychiater) darüber. Ev. könnt ihr sie mit vereinten Kräften überzeugen.

Also: Finger weg von online Bestellungen und ab zu einem Facharzt der Psychiatrie. Der Facharzt wird auch ganz sicher von der Krankenkasse abgedeckt.

Eben aus diesem Grund will ich sie nicht online kaufen. Das weiß ich ja alles. 

Wenn ich eine Psychotherapie mache, würde ich es auch privat machen da ich sowieso nicht will das es in meiner Akte vermerkt ist. 

Unc ich möchte meine Mum da nicht mit reinziehen und ich will auch nicht dass sie alles weiß über meine Probleme. Wenn ich mit ihr rede, kann ich ihr das sagen womit ich leben kann das sie weiß.

0
@Zarra002

In der Akte vermerkt ist nicht sehr schlimm. Diese Akte ist ja für niemanden zugängig ausser der Krankenkasse. Es ist nur dann ein Problem wenn du nicht willst, dass deine Mutter dies in der KK-Abrechnung sieht. Wenn dus "heimlich" bzw. privat machen willst kostet dies unter Umständen tausende Euros (je nachdem wie lange die Therapie dauert). Du must dir also überlegen wie du dir das Ganze finanzierst.

0
@Zarra002

Ich kann samm1917 nur zustimmen. Es wäre gut für dich, sowohl Antidepressiva für eine gewisse Zeit zu nehmen und gleichzeitig eine Gesprächstherapie bei einem Psychologen bzw. Psychotherapeuten. Und wenns über die Krankenkasse geht, wieso nicht.

0
@NamTok

Wenn man sowas mal in seiner Akte hat kann man theoretisch manche Jobs nicht bekommen und es ist nichts vorteilhaftes daran. Und die Krankenkasse bei uns zahlt höchstwahrscheinlich eh nicht

0
@Zarra002

die KK bezahlt sicher einen facharzt für psychiatrie und psychotherapie, dazu sind diese gesetzlich verpflichtet. deine akte ist öffentlich nicht einsehbar.

0

Rezeptfreie starke Medikamente? Niemals! 

Mach eine Therapie wenn dann. Die muss auch nicht teuer sein wenn man sie selbst zahlt. Ich zahle sie auch selbst. Auch bei Therapeuten gibt es so etwas wie einen Sozialtarif. Frag einfach mal nach... 

Ich war lange Zeit sehr am Hin und Her überlegen, ob eine Therapie wirklich das richtige ist. Eines steht fest: Schaden tut es nicht und da sollte dir auch egal sein, was deine Eltern sagen. Wenn deine Eltern ein glückliches Kind wollen, dann sorgen Sie sich um dich und dann wäre es Ihnen wichtig, dass Du eine Therapie machst, wenn du es brauchst! 

Die Frage ist nur: WAS WILLST DU? 

wobei die Wahrscheinlichkeit dass die das übernehmen sowieso gering ist. 

Du musst nur zum Arzt (am besten Psychiater) der verschreibt dir das und dann wird das auch von der Krankenkasse übernommen. Niemand - wirklich niemand mit Depressionen muss seine Therapie in Deutschland selbst bezahlen.

Hab jetzt meiner mum davon erzählt und die hat gemeint dass eine therapie sinnlos is und ich das lassen soll,

Das stimmt natürlich nicht, dann würde es niemand machen. Besonders bei Kindern & nicht sehr reflektiven Menschen kann eine Therapie Wunder wirken. Bei sehr schlauen & reflektiven Erwachsenen ist die Erfolgsrate schon schlechter.

Was noch viel wichtiger ist, ist deine Einstellung zur Therapie. Wenn du denkst, dass es dir nicht hilft, dann wird es dir auch nicht helfen.

dann muss ich aer meine Kreditkartendaten und damit meinen 

Muss man NICHT! Vorsicht mit Seiten die nur Kreditkarten akzeptieren! Betrüger!

Kann man die orgendwo ohne Rezept kaufen wo man anonym bleibt? 

Ja, kann man. Schwarzmarkt, Darknet, Clearnet, es gibt Handelplätze für soewtas. Aber da du immer eine Adresse angeben musst, ist es weniger anonym als jede Online-Apotheke!

Gruß Chillersun

Ich bin nicht aus deutschland und in Österreich zahlen Krankenkassen Therapien viel seltener.

Danke für deine antwort

1

Was möchtest Du wissen?