antidepressiva ja oder nein soll ich oder nicht?

8 Antworten

Hallo,

die meisten Antidepressiva brauchen eine Zeit bis sie wirken, oft bis zu 14 Tagen. Wenn Deine Beschwerden ganz akut sind, wirst Du ein Medikament bekommen haben, das sehr schnell wirkt. Da Du aber nur 1/4 Tablette nehmen sollst, wird die Wirkung vor der Du so Angst hast, nicht eintreten.

Ich kann Dir nur den Rat geben, wegen Deiner Beschwerden geh damit nicht zum Hausarzt. Der Hausarzt ist für Wehwehchen wie Halsweh, Grippe usw., aber nicht für Deine Art von Krankheiten.

Geh auf jeden Fall zu einem Psychologen, der auch Neurologe ist, da dort auch Gehirnströme usw. gemessen werden können (ist nicht schlimm und tut auch nicht weh!) Die können Dir auch richtig helfen, aber auf keinen Fall der Hausarzt, ist ja auch nicht sein Fachgebiet.

Also mach schnell dort einen Termin aus. Sag es ist dringend und lass Dich nicht auf Monate vertrösten. Sag einfach, genaueres möchtest Du mit dem Arzt selber besprechen, aber es geht Dir sehr schlecht, dann wirst Du auch schnell einen Termin bekommen.

Da Dein Hausarzt Dir wahrscheinlich ungern einen Überweisungsschein rausschreiben wird für diese Praxis, würde ich gar nicht fragen. Sondern geh einfach so dort hin und sag, Du bist nicht überwiesen worden, sondern möchtest auf eigenen Wunsch hier her kommen und wenn sie unbedingt einen Überweisungsschein wollen, dann sollen sie selber bei Deinem Hausarzt anrufen und diesen anfordern.

Dem Arzt aber dann schon erzählen, das Du beim Hausarzt warst, das Medikament auch zeigen und sagen, das Du halt lieber hier her gehen wolltest, weil der Hausarzt ja nicht auf diese Krankheiten spezialisiert ist.

Leider wollen viele Hausärzte immer überall mit mischen oder besser gesagt selber die Kohle einsacken, denn als guter Hausarzt, hätte er Dich gleich zum Psychologen überwiesen und würde nicht selber rumdoktern!

Liebe Grüssle und das es Dir ganz bald besser geht!

der hausarzt ist nicht der richtige ansprechpartner,manchmal schon,kommt immer darauf an. es ist immer einfach, schnell mal tabletten zu verschreiben. es wäre sinnvoll, du machst eine therapie,entweder ambulant oder eine in einer psychosomatischen klinik. das ist eine gute sache,dir wird geholfen, du bist nicht allein. geh vllt noch zu einem neurologen. ich finde immer, pillen verschreiben it immer der leichteste weg für einen arzt.antidrepressiva helfen schon, es kommt aber immer auf das medikament an und die dosis. du musst auch unter ärtzl. aufsicht bleiben. man sollte die pillen aber nur begleitend sehen, also zsm mit einer therapie, denn du willst ja nicht nur die symptome bekämpfen oder auch an die ursache,oder?

Hallo

ich kann dir zwar selber keinen Erfahrungsbericht geben, aber ich kann dir ein ganz tolles Forum empfehlen. Dort findest du eine Menge anderer Betroffener, die auch viele Medikamente der Art kennen. Ich selber bin dort angemeldet wegen meiner Angst vor Ärzten.

http://www.psychic.de/forum/

Was möchtest Du wissen?