Antidepressiva im islam erlaubt?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Grundsätzlich sind Antidepressiva im Islam erlaubt.

ABER: auch für Muslime gilt, dass sie sich die Medikamente von einem Arzt verschreiben lassen. Einfach die Tabletten eines anderen zu benutzen kann sehr gefährlich sein. Bitte spreche mit deinen Eltern darüber. Gehe zu einem entsprechenden Arzt, lasse dich untersuchen und er wird dir das für dich passende Medikament verschreiben.

Du solltest selber zum Arzt gehen und er soll dann abklären, welche Tabletten er dir verschreibt.

Es ist unverantwortlich, solche Tabletten einfach selber auszuteilen.

Unter anderem deshalb, weil zu einer Behandlung von Depressionen auch noch anderen Formen der Therapie als nur Tabletten gehören...

Meinst du wirklich, dass Medikamente im Islam eine andere Wirkung haben als sonst?

Da irrst du dich.

HansH14: Vielleicht glaubt der User dass Muslime eine andere Körperchemie als nicht-Muslime haben!

1

Nun so,

Was ist wichtiger, deine Gesundheit oder die Religion?

Natürlich deine Gesundheit, natürlich wird dir Gott/Allah/Jachweh verzeihen. 

Du möchtest die Medikamente nehmen, ohne dass sie dir von einem Arzt verschrieben wurden? Islam hin oder her, davon rate ich ab. 

In Deiner Frage geht es nicht darum, ob im Islam dieses Medikament erlaubt ist, oder nicht, sondern schlicht ergreifend darum dass Du Dir durch die Einnahme dieses verschreibungpflichtigen Medikament schwere gesundheitlichen Schäden zufügen kannst. Das würde Dir auch jeder muslimische Arzt sagen.

Wenn Du unter Depressionen leidest, solltest Du einen Arzt aufsuchen, der Dich gegebenenfalls medikamentös einstellt. Eine vorbeugende Wirkung hat das Medikament Deines Bruders für Dich nicht.

Als Moslem sollst Du zwar Deinen Eltern gehorchen, aber Allah verlangt nicht dass Du Dir damit Schaden musst. In diesem Fall darfst Du Dich gemäß der islamischen Glaubensideologie Deinen Eltern widersetzen.

Ich verstehe nur nicht, warum Du davon ausgehst, dass nur Muslime den von Dir geschilderten Sachverhalt beurteilen können?

 

Nein, es ist nicht erlaubt, dass Deine Eltern Dir Medikamente geben, die nicht für Dich bestimmt sind.

Das darf nur ein Arzt nach der Diagnostik tun. 

Der Arzt muss kein Muslim sein, und der Islam ist auch keine Medizin.

Man darf hier wohl davon ausgehen, dass der Fragesteller von Antidepressiva spricht, die ein Arzt ihm verordnet hat und nicht welche, die sein Bruder nimmt oder aus irgendeiner Schublade kommen.

0

Geh zu einem Psychiater. Antidepressiva, darf man nur nehmen, wenn sie vom Arzt verschrieben wurden.

Von Antidepressiva konn man übrigens auch Langzeitschäden behalten.

Mache begleitend dazu auf jeden Fall eine Therapie.

Wenn du Fragen nur an Muslime richten möchtest, dann ist das hier die falsche Plattform.

"Der Islam" ist bei dieser Frage irrelevant. Ich kann dir aber sagen, was hier medizinisch angesagt ist:

Du darfst solche Medikamente nur nehmen, wenn sie DIR vom Arzt verschrieben wurden.

Also: DIESE Tabletten darfst du NICHT nehmen!

Alles Gute!

earnest

Hier wäre eine "islamische Antwort" sogar falsch, denn meines Wissens musst du deinen Eltern gehorchen.

Du MUSST dich hier aber deinen Eltern widersetzen: Diese Tabletten darfst du nicht nehmen!

Geh zum Arzt!

7

Was möchtest Du wissen?